Dualseele — Zwillingsflamme — Seelenpartner

Heute geht’s mal um die Liebe! 

Dualseele, Zwillingsflamme, Seelenpartner

diese Begriffe hast du ver­mut­lich schon irgend­wann einmal gehört oder gelesen. Es gibt unzählige Mythen, Erklä­run­gen, Defi­ni­tio­nen, die sich zum Teil mit­ein­an­der decken, die sich aber auch teilweise wider­spre­chen. Was soll man nun glauben?

Nun ja, jeder Mensch erfasst das ihm zuge­tra­ge­ne Wissen nach seinem eigenen Wer­te­sys­tem, seinen Erfah­run­gen, seinen Gefühlen und inter­pre­tiert es auch dem­entspre­chend. Geht gar nicht anders, da jeder Mensch ein­zig­ar­tig ist — auch im Denken… (mehr dazu in meinem Beitrag Wieso absolut alles subjektiv ist)

Ich werde heute versuchen, die Begriffe Dualseele, Zwil­lings­flam­me und See­len­part­ner sowie Karma-Partner aus meiner per­sön­li­chen Wahr­neh­mung und Erfahrung heraus zu beschrei­ben (und ein paar Erken­nungs­merk­ma­le auf­zu­zäh­len).

Also, ich habe meinen Seelenpartner, meine Zwillingsflamme gefunden!

Ich empfinde seit dem Beginn unserer Beziehung eine absolut innige Ver­bun­den­heit, als würde er meine Seele ver­voll­stän­di­gen (obwohl ich niemals das Gefühl hatte, unvoll­stän­dig zu sein), eine richtig tief gehende Liebe, die ich eigent­lich kaum in Worte fassen konnte/kann. Es ist mit nichts ver­gleich­bar, das ich jemals sonst über die Liebe gelesen oder gehört hatte.

Er ist eigen­stän­dig und lässt mich eigen­stän­dig sein. Weder er noch ich versuchen, den anderen zu ändern und wir gehen unglaub­lich respekt­voll mit­ein­an­der um.

Uns beiden ist klar, dass die Beziehung, die wir haben, sich von den vielen anderen stark unter­schei­det. Sie ist für uns so einfach und selbst­ver­ständ­lich zu führen.
Obwohl wir uns gar nicht gesucht hatten, haben wir uns gefunden.

Als wir auf­ein­an­der getroffen sind, sind unsere Energien irgendwie ver­schmol­zen und unsere Seelen hatten das Gefühl, eins zu sein.

Einerseits sind wir uns so unglaublich ähnlich und andererseits ergänzen wir uns perfekt…

Ich habe her­aus­ge­fun­den, dass unsere Seelen wirklich eins sind: 2 See­len­an­tei­le, die zur selben Zeit, am selben Ort inkar­niert sind. Und das ist für mich die Defi­ni­ti­on von Zwil­lings­flam­me.

Der Begriff See­len­part­ner ist für mich etwas weit­läu­fi­ger, da eine Zwil­lings­flam­me immer ein See­len­part­ner ist, aber ein See­len­part­ner nicht zwangs­läu­fig eine Zwil­lings­flam­me sein muss…


See­len­part­ner­schaft bedeutet für mich, dass einfach 2 Seelen beschlos­sen haben, in diesem (oder auch in mehreren anderen) Leben zusam­men­zu­kom­men, unab­hän­gig der Seelen-Zuge­hö­rig­keit, um eine wun­der­vol­le Part­ner­schaft voll ver­trau­ens­vol­ler Liebe zu führen. und sich gegen­sei­tig bei den Her­aus­for­de­run­gen zu helfen.

Der Begriff Dualseele ist für mich gleich­be­deu­tend mit Zwil­lings­flam­me, da er im Grunde das Gleiche aussagt: 2 See­len­tei­le, die gleich­zei­tig inkar­niert sind, finden zusammen zu einer außer­ge­wöhn­li­chen Liebe.

Ich habe natürlich viel über diese Begriffe und deren Defi­ni­tio­nen gelesen, auch dass viele von (teils unlös­ba­ren) Schwie­rig­kei­ten reden, wenn es um Zwil­lings­flam­men- und Dual­see­len-Ver­bin­dun­gen geht.

Dass zB die Zwil­lings­flam­men prin­zi­pi­ell der Gegenpol sein sollen. Oder, dass die Dual­see­len aus­schließ­lich deine per­sön­li­che Her­aus­for­de­run­gen sein sollen.

Im Grunde immer negativ behaftet.

Ich (und meine Seele) empfinden das anders.

Es mag schon vorkommen, dass sich in einer Zwillingsflammen‑, Dual­see­len- oder sogar See­len­part­ner-Ver­bin­dun­gen (karmische) Schwie­rig­kei­ten auftun.

Aller­dings erschloss sich für mich eher, dass es bei diesen mit Schwie­rig­kei­ten behaf­te­ten Ver­bin­dun­gen um soge­nann­te karmische Liebe geht.

Die 2 Seelen, die hier auf­ein­an­der treffen, kennen sich aus (ver­mut­lich sogar unzäh­li­gen) Vorleben, daher auch die Ver­traut­heit, die tiefen Gefühle…


Im ersten Moment fühlt es sich wie eine Dual­see­len-Ver­bin­dung an, aber schon sehr bald treten enorme Her­aus­for­de­run­gen, Schwie­rig­kei­ten auf. Diese deuten auf ein Karma hin, welches noch auf­zu­lö­sen ist — oftmals ein tra­gi­sches Drama, das sich über mehrere Leben zieht, um endlich gelöst zu werden (das eigent­li­che Ziel dieses Auf­ein­an­der­tref­fens…). Nach erfolg­rei­chem Auflösen der Karma-Energie trennen sich meist die Wege der 2 Seelen wieder und sie haben endlich die Mög­lich­keit, eine erfül­len­de Liebe zu finden. Viel­leicht auch ihren See­len­part­ner…

Es kann sich er auch vorkommen, dass karmische Schwie­rig­kei­ten ebenfalls bei den oben genannten spi­ri­tu­el­len Ver­bin­dun­gen auftreten können. Dass diese Her­aus­for­de­rung, das Karma, gelöst werden soll — gemeinsam. Aber, dass das die Regel und nicht die Ausnahme darstellt, kann ich leider nicht bestä­ti­gen.

Merkmale

Zusam­men­fas­send gebe ich dir hier ein paar Anzeichen für die jewei­li­gen spi­ri­tu­el­len Bezie­hungs­mög­lich­kei­ten (die Wahrheit kannst du jedoch nur im See­len­ge­spräch her­aus­fin­den):

Karmische Liebe:

Ver­traut­heit
Déjà-vu-Erleb­nis­se
das Gefühl, dass irgend­et­was verknotet, ver­strickt ist…
das Gefühl, dass eine bestimmte Energie euch zusam­men­ge­führt hat
manchmal auch das Gefühl, nicht los­zu­kom­men (bis zur Lösung der kar­mi­schen Ver­stri­ckun­gen)
immer wieder Probleme und Schwie­rig­kei­ten (u.a. Eifer­sucht, Streit­sucht etc.)

Seelenpartner:

innige Ver­bun­den­heit
schick­sal­haf­tes Auf­ein­an­der­tref­fen (der reinen Liebe willen)
das Gefühl, sich endlich gefunden zu haben — ohne sich eigent­lich gesucht zu haben
außer­ge­wöhn­li­che Beziehung
magische, intensive, noch nie dage­we­se­ne Gefühle
das Gefühl, ange­kom­men zu sein
Eifer­sucht ist kein Thema, da man sich seiner/ihrer Gefühle sicher ist

Zwillingsflamme:

alle Merkmale einer See­len­part­ner­schaft
plus
das Gefühl, zusammen mehr zu sein, als nur die Summe zweier Ein­zel­tei­le
die Beziehung läuft wie von selbst
du erkennst dich selbst im Anderen

das Gefühl, zusammen einem spi­ri­tu­el­len Zweck zu dienen
als gäbe es keine Grenzen zwischen euch — spi­ri­tu­el­le Ver­schmel­zung

Noch zur Information: 

Nicht jede Beziehung oder jedes Auf­ein­an­der­tref­fen zweier Menschen ist dieser Auf­zäh­lung zuor­den­bar.

Die Liebe ist so umfang- und facet­ten­reich, dass ich hier wirklich rein die spe­zi­el­len spi­ri­tu­el­len Varianten aufzeige. 

Ich kann leider nicht sagen, ob jeder Mensch seine Zwil­lings­flam­me oder seinen See­len­part­ner finden wird und/oder wie man sie/ihn findet… Darauf habe ich bis heute keine Antwort erhalten.

Ich denke, es hat einfach mit dem eigenen Seelenweg zu tun, ob dieser  zuein­an­der führt, und natürlich, ob man bereit dafür ist…

Ich wünsche auch dir von Herzen, dass du deinen für dich richtigen Partner findest!

Auf jeden Fall jemanden, der dich so liebt, wie du bist, bedin­gungs­los zu dir steht und mit dir gemeinsam alles meistert, was dein Leben dir auch bringen mag!

- Es muss nicht immer spi­ri­tu­el­le Liebe sein!

Alles Liebe,

PS: Zum Thema Liebe habe ich noch folgende Ketten entworfen:

Liebe & Part­ner­schaft

Lie­bes­kum­mer adé

Öffne dein Herz

Alle im Online-Shop erhält­lich. 

Und wenn du etwas über die Grundpfeiler einer großartigen Liebe lesen möchtest, dann klick einfach hier:

Wenn dir der Post gefallen hat, dann freue ich mich, wenn du ihn teilst: