Meine Instagram-Gedanken | Noch mehr Akzeptieren & Loslassen

WAHRSCHEINLICHKEITSRECHNUNG

?????

Was, bitte schön, hat Wahrscheinlichkeitsrechnung mit Akzeptieren & Loslassen zu tun?⠀


Ganz viel! Und zwar mit Erwartungen…⠀

Wenn du mal etwas über Wahr­schein­lich­keits­rech­nung gelesen hast, dann weißt du, dass für eine halbwegs genaue Berech­nung eines Ereig­nis­ses unglaub­lich viele Daten notwendig sind.⠀

Und genauso verhält es sich, wenn du etwas Bestimm­tes erwartest. Je mehr Variablen (Menschen, Zeit etc.) mit­spie­len, umso schwie­ri­ger wird es, dass deine Erwartung ein­tref­fen kann — da du nor­ma­ler­wei­se, um ein halbwegs genaues Ergebnis zu erhalten, eigent­lich sehr viel ein­be­rech­nen müsstest:⠀

♡ sämtliche Personen, die es betrifft inkl. deren Glau­bens­sät­zen, Wer­te­sys­te­me & Denk­mus­ter
♡ die Zeit, die bis zum Ein­tref­fen ver­streicht inkl. der möglichen Situa­ti­ons­än­de­run­gen bis dorthin – je mehr Zeit vergeht umso mehr kann sich verändern
♡ diverse Situa­tio­nen, die dir viel­leicht gar nicht in den Sinn kommen
♡ unvorhersehbare/unberechenbare Faktoren⠀

Und von exakt ist dabei gar nicht die Rede! ⠀

Und jetzt kommt die große Frage: Wieso tun wir uns das dann eigent­lich an?⠀
Wieso erwarten wir, dass sich unsere Erwar­tun­gen erfüllen, wenn es eigent­lich nahezu unmöglich ist?⠀

Unser Verstand müsste uns doch klar machen, dass das hoch­kom­pli­zier­te Berech­nun­gen sein müssten, um nur annähernd zu einer hohen Wahr­schein­lich­keit zu kommen – von exakt keine Spur!⠀

Und doch glauben wir ständig, dass unsere Erwar­tun­gen so ein­zu­tref­fen haben. Und sind dann maßlos ent­täuscht, wenn sie es nicht tun.⠀
Und dann beginnt unser Kampf, unser Hadern, unser Gedanken-Karussell… ⠀

Und mit diesem Wissen kannst du dir selbst einmal wirklich bewusst machen, dass dein Leben wesent­lich leichter wird, wenn du auf Erwar­tun­gen (an andere) ver­zich­test.⠀


Wenn du lernst, einfach zu akzep­tie­ren, dass gewisse Dinge genauso passieren, Menschen anders als du reagieren & Situa­tio­nen einfach anders als erwartet ausgehen.⠀

Auf manches hast du einfach keinen Einfluss – das ist es, was du akzep­tie­ren solltest. Sonst kämpfst du weiter gegen Wind­müh­len, lieber Don Quijote!⠀

Alles Liebe,⠀
Daniela

✨ Affirmationen für dein wahres Selbst ✨⠀

Da das Thema Akzep­tie­ren und Loslassen so riesig ist und mich der Wunsch erreicht hat, hier noch tiefer ein­zu­tau­chen, werde ich auch diese Woche diesem Thema widmen.⠀

Und du bekommst noch mehr Input, wie du unab­wend­ba­re Dinge akzep­tie­ren und den Kampf dagegen loslassen kannst.⠀

Wir starten mit diesen Affirmationen:⠀

ICH KANN AKZEPTIEREN WAS WAR!⠀
ICH KANN AKZEPTIEREN, WAS ICH NICHT ÄNDERN KANN!⠀
ICH KANN MICH SELBST AKZEPTIEREN!⠀
ICH WERDE MICH SELBST AKZEPTIEREN!⠀

Nutze sie weise…sie können deine Ein­stel­lung verändern! 😉⠀

Alles Liebe, ⠀
Daniela

Und wie immer, habe ich ein paar Fragen für dich:⠀

KANNST DU SCHON AKZEPTIEREN?⠀
KANNST DU SCHON LOSLASSEN?⠀
WAS BRAUCHST DU NOCH DAFÜR?⠀
WOBEI TUST DU DIR SCHWER?⠀
WAS GEHT SCHON LEICHTER?⠀

Denk einfach mal darüber nach…⠀

Alles Liebe,⠀
Daniela⠀

ABOUT ME

Ich bin ein bisschen verrückt! So, dass es bei anderen Kopf­schüt­teln auslöst.

Ich rede mit Seelen & mit Tieren – und mit mir selbst.

Ich bin einfach anders – war ich schon immer. Wollte ich nie sein.

Lange Zeit habe ich es versteckt & mich geschämt, weil ich eben nicht so getickt habe, wie alle anderen in meinem Umfeld.

Zum Glück habe ich es irgend­wann über­ris­sen, dass ich so bin, weil es richtig so ist. Weil ich genau das brauche. Für mein Leben, mein Glück, meine Träume…

Denn, wenn ich nicht verrückt wäre, dann könnte ich meinen Blog nicht betreiben. Dann könnte ich anderen Menschen nicht helfen. Meine ganze Arbeit beruht darauf, dass ich die Dinge anders betrachte. Den Schleier lüfte & dahinter blicke.

Durch mein Verrückt-sein bin ich viel freier – im Wahr­neh­men, im Leben, im Lieben. Und deshalb lebe ich es jetzt aus. Weil ich es kann. Weil ich es will!

Ja, viele Menschen in meinem Umfeld kommen damit nicht klar. Ist okay.

Ich habe gelernt, das zu akzep­tie­ren. Und lasse sie los. Das macht nichts. Dafür kommen immer wieder neue Menschen in mein Leben. Solche, die ebenfalls verrückt sind – auf ihre Art. Und darüber freue ich mich.

Denn jeder Mensch, der seine ein­zig­ar­ti­ge Art lebt, ist einen großen Schritt weiter in Richtung Freiheit.

Wieso ich dir das erzähle?

1. Das gehört zu den Dingen, die ich akzep­tie­ren & loslassen musste

2. Ich möchte dich auf­rüt­teln & erkennen lassen

Darum glaube mir, wenn ich dir sage, es ist nichts Schlimmes dran, anders als gewöhn­lich zu sein.

♡ Wieso wie alle anderen sein, wenn du so viel mehr sein kannst?

♡ Wieso dich in der breiten Masse ver­ste­cken, wenn du her­vor­ste­chen kannst?

Sei nicht gleich wie alle anderen, sondern zeige, was dich außergewöhnlich macht!

Wirst du damit anecken? Ver­mut­lich.

Wirst du Menschen verlieren? Wahr­schein­lich.

Wirst du freier sein? Auf jeden Fall!

Du ent­schei­dest, ob du dich weiter ver­stel­len willst oder ob du dein wahres Selbst leben & frei sein willst.

Ich habe mich ent­schie­den! Weil ich es kann & will! Weil ich es mir selbst wert bin! Weil ich mich selbst liebe! Und aus 1000 anderen Gründen…

Alles Liebe,

Daniela

WOCHENEND-INTENTION

Eine Woche voller Akzeptanz & Loslassen.

♡ Wie geht es dir damit?
♡ Hast du dich schon damit aus­ein­an­der­ge­setzt?
♡ Merkst du schon Ver­än­de­run­gen?
♡ Oder gehörst du zu jenen Menschen, die Dinge gerne auf­schie­ben? ⠀

So im Sinne: „jetzt habe ich keine Zeit“ „das mache ich dann, wenn…“

Und damit hätte ich folgende Intention für dich:

ICH MACHE EINEN KLEINEN SCHRITT FÜR MICH!

Nimm dir wirklich vor, einen kleinen Schritt in die richtige Richtung zu gehen. Nur einen kleinen und du wirst sehen, wie sich bereits dieser eine Schritt positiv auf dich auswirkt! Probiere es einfach aus!

Und damit wünsche ich dir ein tolles Wochen­en­de!

Alles Liebe,
Daniela

Du willst mehr von mir auf Instagram lesen?

Dann folge mir doch:

Wenn dir der Post gefallen hat, dann freue ich mich, wenn du ihn teilst: