Archetypen, Facetten & Co. ~ oder: Ich bin viele…

Archetypen, Facetten, Anteile, Aspekte ~ ich bin viele. Ich bin komplex. Und du natürlich auch.

Heute mache ich dich mit einigen meiner Anteile bekannt. Tauche ein & erkenne auch deine Anteile darin.

Ich bin viele…

Wow. Die Erkenntnis damals, dass ich nicht nur 1 Person bin ~ also, kurz & prägnant mit 1 einzigen Wort zu beschreiben ~, war für mich gleichzeitig niederschmetternd wie genial befreiend. Ja, ich kam in den Anfängen meiner 20iger darauf, dass ich halt einfach anders bin… irgendwie komplexer. Verschieden. Gespalten? Zumindest kam es mir so vor. Zwischen Heulattacken & Freudensprüngen lagen diverse Abstufungen. Und ja, ich wurde gerne als launisch bezeichnet.

Heute weiß ich, dass jene Menschen nur mit meiner Komplexität nicht umgehen konnten. Konnte ich ja teilweise selbst nicht.

Für mich ist aber diese Komplexität unglaublich wichtig. Diese Vielschichtigkeit. Diese unzähligen Facetten. All das brauche ich. Um meine Bestimmung zu erfüllen. Um meinen Aufgaben gewachsen zu sein.

All meine Facetten, Anteile, Aspekte, sind meine Skills. Meine Gaben. Meine Talente.

Und bei dir sieht es gleich aus. Auch du bist eine Vielzahl an Persönlichkeiten ~ bestehst aus vielen Facetten & Anteilen. Auch in dir stecken Archetypen & Aspekte. Jede Menge.

Weil wir Menschen genau so aufgebaut sind. In uns ist alles vorhanden. Da ist nur klar, dass natürlich auch sämtliche Varianten von uns in uns drin stecken. Ob wir sie leben oder nicht, ist eine andere G’schicht. (Hey, das reimt sich, und was sich reimt, ist gut… 😉)

Jede/r von uns ist VIELE. Und das wirklich Wichtige daran ist, dass wir das annehmen. Denn nur dann können wir wirklich GANZ sein. Und dieses Ganz-Sein ist die eigentliche Heilung unserer Wunden… Das Annehmen & Akzeptieren aller Anteile ~ hilft uns, aus der Trennung zu gehen. Hinein in die Ganzheit.

Wenn du ganz bist ~ nichts mehr an dir ablehnst, dann bist du auch heil. Dann fühlst du dich besser. Du bist im Einklang. In Balance. Es läuft rund. Und du bist DU selbst. Das ist dein Wahres Selbst. Deine Ganzheit.

Und eben dafür solltest du dich auf die Reise machen & deine vielen Anteile kennen & lieben lernen.

Ich zeige dir ein paar meiner Facetten, Anteile, Aspekte, Archetypen. Solange wir noch nicht wirklich die Ganzheit verinnerlicht bzw. verkörpert haben & ausleben, werden wir genau jene Anteile quasi als eigene Persönlichkeiten wahrnehmen.

Folgende Analogie:

Du als Ganzes bist das Unternehmen. Deine Facetten & Anteile sind alle wichtigen Abteilungen. Und dein Unternehmen läuft nur dann rund & perfekt ~ ist erfolgreich & angesehen ~, wenn deine Abteilungen ihren Aufgaben gerecht werden. Genau dafür musst du sorgen. Denn du musst die Stärken erkennen & ihnen die Aufgaben zuteilen.

Du wirst also der Buchhaltungs-Abteilung sicher keine kreativen Aufgaben wie Produktentwicklung zuteilen… nicht wahr?

Und genau so läuft es mit deinen Facetten ab. Jede Facette hat ihre Aufgabe & natürlich ihre Stärken. Dies herauszufinden & zu fördern, ist deine Aufgabe.

Archetypen & Facetten

Meine Facetten:

Verstand

Fangen wir mit meinem Liebling an. Ich liebe meinen Verstand. Er ist analytisch, genau & erkennt Muster & Zusammenhänge blitzschnell. Er stellt Verknüpfungen her. Und zeigt mir den effizientesten Weg beim Umsetzen.

Ja, er war manchmal übereifrig. Und engstirnig. Weil ich ihm das jahrelang antrainiert habe.

Wesentlich beim Verstand ist folgendes: Er kann nur das, was ihm beigebracht wurde. Auf Bestehendes zurückgreifen. Doch nichts Neues erfinden. Deswegen kreisen die Gedanken so oft über dasselbe… er kann von sich aus nicht ausbrechen.

Aber der Verstand kann lernen! Sehr gut & sehr schnell lernen ~ und das bis ins höchste Alter. Es gibt kein Alter, in dem der Verstand aufhört zu lernen. Außer du fütterst ihn nicht mehr.

Der große Clou ist: Füttere deinen Verstand regelmäßig mit Neuem. So wächst er. So lernt er. Und so weitet er sich.
Ja, füttere ihn mit Erfahrungen aus dem Spirituellen ~ auch das ist wundervoll möglich. Ihn mit Emotionen in Verbindung zu bringen. Ihn mit spirituellen Erlebnissen & Erfahrungen zu füttern. Das weitet ihn. Das öffnet ihn.

Du allein kannst ihm Neues beibringen ~ und auch so seine Stärken für dich nutzen.

Und achte seine Aufgabe: Er ist dafür da, dass du die Dinge umsetzt. Er ist für Strategien da. Dafür, dass du anfängst zu schreiben ~ wie ich gerade. Oder dass du den ersten Schritt zu deinem Ziel machst. Dass du deinen Urlaub buchst ~ und vielleicht vorher noch ein bisschen recherchierst, wie das so mit den Einreisebedingunger ist.

Dafür brauchst du deinen Verstand. Ohne ihn wirst du niemals in die Umsetzung kommen. Wirst du niemals einen Urlaub machen ~ es sei denn, jemand übernimmt komplett die Kontrolle & du brauchst gar nichts zu tun… 😝

Also, hör auf, deinen Verstand zu verurteilen oder zu verteufeln. Ohne ihn schaffst du nichts. Das ist Fakt. Und du allein bist dafür verantwortlich, dass er seine Aufgabe erfüllt. Und du allein bist dafür verantwortlich, wie gut er diese Aufgabe erledigen kann.

Mein Verstand darf verdammt viel lernen ~ ich füttere ihn ständig mit neuen Dingen. Egal, ob Technik, Business, Spirtuelles, Kochen oder sonst was. Ich bringe ihm Neues bei. Und ich habe seine Aufgabe für ihn genau festgelegt. So unterstützt er mich voll & ganz.

Und ja, ich habe es geschafft, ihn wirklich auszudehnen. Er ist nicht mehr klein, starr & engstirnig. Im Gegenteil, er ist wundervoll weit, offen & bereit noch mehr Ausdehnung zu erfahren.

Er hilft mir sogar sehr gut bei meiner Inner Work ~ denn er darf für mich auch sein Analyse-Programm durchlaufen lassen. Was mir bei zB Triggern sehr gut hilft, in der Tiefe die Wahrheit zu erkennen.

Wie du siehst, v.a. als Kopfmensch, kann es fatal sein, wenn du deinen Verstand ausklammern willst. Wenn du aufgrund diverser spiritueller Vorgaben deinen Verstand ablehnst. Denn dann fehlt dir etwas Wesentliches & kommst niemals mit der Spiritualität zurecht ~ weil es für dich nicht stimmig ist & dein Verstand dir dreinredet.

Du brauchst ihn. Er ist genauso ein wichtiger Teil von dir, wie dein Herz!

Und damit kommen wir zum nächsten, sehr oft missverstandenen, Anteil:

Ego

Auch das Ego wird in der spirituellen Szene sowas von verteufelt! Und das sogar von jenen, die eigentlich schon ein anderes Bewusstsein haben. Ich verstehe ja, was sie eigentlich meinen, doch es kommt immer so rüber, als wäre das Ego das Böse schlechthin.

Und das stimmt überhaupt nicht!

Wenn du kein Ego hättest, dann hättest du weder deinen (Freien) Willen noch die Willensstärke, überhaupt etwas zu tun, geschweige denn jemals dein Ziel zu erreichen.

Das Ego ist jener Teil in dir, der dir die Willensstärke gibt, etwas durchzuziehen. Etwas zu tun. Voranzukommen. Dein Ziel zu erreichen. Komme, was wolle. Es hilft dir, die schwersten Hürden & Hindernisse zu überwinden.

Und jetzt sag mir, warum du genau diese wundervolle & starke Facette verteufelst?

Ganz einfach, weil du deinem Ego die „falschen“ Dinge beigebracht hast. Auch dein Ego ist genau so, wie du es dir erzogen hast. Dein Ego lernt aus Wiederholungen ~ und Bequemlichkeit, Schmerz-Vermeidung etc. sind Schutzfunktionen, die das Ego ausübt, weil du ihm beigebracht hast, was du willst bzw. nicht willst.

Also, alles, was du an deinem Ego ablehnst, hast du ihm beigebracht.

Wir wissen, dass dies ja alles nicht mit Absicht geschehen ist. Sondern einfach automatisch, weil wir es auch nicht anders gelernt haben.
Doch genau deswegen ist es nicht fair, dass du dein Ego dafür verteufelst.

Mein Ego ist meine große Stütze. Ich habe eine sehr ausgeprägte Willensstärke. Und ich weiß genau, wie ich mein Ego auf meine Seite kriege. Wie ich auch ihm seine Aufgabe zuteile & seine Stärke fördere. Es ist wesentlich, dass ich mein Ego annehme & liebe. Denn nur durch mein Ego konnte ich mein Business aufbauen. Meine Träume realisieren. Meine Wünsche erfüllen.

Mein Ego ist FÜR mich. Und das ist das Wesentliche, das auch dir bewusst werden muss/soll/darf.

Dein Ego ist extra so geschaffen worden, um dich zu unterstützen. Um dir zu helfen.

Du hast nur unbewusst deinem Ego die falschen Dinge beigebracht ~ und das kannst du aber umändern. Du kannst deinem Ego das beibringen, was du jetzt von ihm brauchst.

Erst dein Abwerten deines Egos, das Ablehnen & in Trennung zu ihm gehen, sorgt für die niedrige Schwingung, die so gerne in Zusammenhang mit dem Ego angebracht wird. Das Ego an sich schwingt genauso hoch oder tief wie du. Wenn du es allerdings ablehnst & abwertest, sorgst du für diese niedrige Schwingung ~ nicht im Ego, sondern in dir!

Und das wird von den spirituellen Menschen dann oftmals als egobasiertes, niedrig schwingendes Tun bezeichnet ~ und abgelehnt. Dabei geht es nur darum, dein Ego richtig zu verwenden ~ es seine wahre Aufgabe tun zu lassen & seine Stärken zu fördern.

Notiz am Rande:

Alles, was du tust, das einem Zweck dient, geschieht aus deinem Ego. Also, alles, was du tust, ist ego-basiert. Als Mensch tust du niemals etwas, das nicht irgendeinem Zweck dient.

Ja, selbst die selbstaufopfernden Menschen tun genau dies, um etwas zu erreichen ~ Anerkennung, Wertschätzung, Bewunderung oder Mitleid für ihr „selbstloses“ Verhalten. Wenn du den Weg der Spiritualität gehst, um Erleuchtung zu finden ~ Zweck = egobasiert.

Es ist egal, was du tust, wenn du tief in dich hineinblickst, dann wirst du immer einen Zweck darin finden. Ein Warum. Und genau dieses Warum kommt aus deinem Ego.

Wenn du also dein Ego ablehnst, lehnst du alles an dir ab… auch das Gute, das du eigentlich präsentieren möchtest.

Verstehe den Zusammenhang (hier ist dein Verstand gefordert… 😉): Ohne Ego bist du nichts ~ nicht ganz. Nicht du selbst.
Erst, wenn du erkennst, dass dein Ego genauso zu dir gehört, wie alles andere, dann bist auf dem Weg des Neuen Bewusstseins. Und auf dem Weg zu deiner wahrhaftigen Ganzheit. Erst dann kannst du dein Wahres Selbst leben. Denn das Ego gehört dazu!

Also, bring auch deinem Ego neue Dinge bei! Teil ihm seine Aufgabe zu & fördere seine Stärken. Und du wirst sehen, wie sehr es dich unterstützen wird ~ auf allen Ebenen.

Und ja, ich konnte auch mein Ego wundervoll ausdehnen ~ durch meine Hingabe. Durch meine intensive Inner Work ~ mein Annehmen & Lieben.

Das Geheimnis ist ganz einfach: Raus aus der Trennung. Raus aus der Ablehnung. Hinein in die Ganzheit. Hinein in die wundervolle & liebevolle Ganzheit.

Herz

Über das Herz brauche ich wohl nicht viel schreiben. Dir ist sicher klar, dass es jene Facette ist, die von sich aus bereits unglaublich weit & frei ist. Nicht eingeschränkt auf das, was es lernen kann. Sondern von Haus aus zu allem möglich. Offen. Weit. Frei.

Doch auch hier passiert viel Einschränkendes ~ im Laufe des Lebens. Durch Schmerzen, Wunden, Verletzungen tendieren wir oftmals dazu, unser Herz zu verschließen. Unsere Gefühle, unsere Weite & Offenheit, zu verleugnen.

Und auch hier sind wir selbst verantwortlich.

Auch ich habe früher versucht, mein Herz zu verschließen ~ aufgrund der Launenhaftigkeit, die mir nachgesagt wurde… 😝 Dass das nicht sonderlich glücklich macht, sollte eigentlich klar sein.

Heute weiß ich, wie wichtig ein offenes Herz ist ~ und auch, dass ein offenes Herz nicht gleichbedeutend mit angreifbar oder verletzlich ist. Im Gegenteil, je offener das Herz, umso stärker bist du.

Durch ein offenes Herz kannst du so viel mehr wahrnehmen ~ mehr Facetten, mehr Vielfältigkeit, mehr Farben & Töne… mehr Schichten & Ebenen. Mehr Tiefsinniges. Mehr Freudvolles.

Das Herz zu öffnen ist für mich immer der 1. Schritt in der Selbstentfaltung. Weil dies im Vergleich einfacher geschieht & auch weil dies die Voraussetzung ist, um deine anderen Facetten anzunehmen.

Und außerdem fängt jeder spirituelle Coach damit an ~ d.h. wenn du zu mir kommst, haben wir bereits den Grundstein gelegt, dass du in deine Ganzheit kommen kannst! Yeah!

Mein Herz ist riesengroß ~ es fühlt sich an, als wäre es weit über meinen physischen Körper hinaus ausgedehnt. Seine Energie erfüllt mich ganz & gar ~ und sie strahlt ins gesamte Universum.

Das unterstützt mich natürlich sehr, bei allem, was ich tue. Und es gibt mir selbst ~ durch meine Hingabe & mein Vertrauen ~ eine wundervolle & ganz außergewöhliche Art von Sicherheit. Eine Sicherheit, die du durch typisches Kontrolldenken niemals erfahren könntest.

Deswegen ist mein Herz auch so unglaublich wichtig!

Das waren fürs Erste mal meine wichtigsten Aussagen im Zusammenhang mit meinen Facetten.

Für mich zählen natürlich auch mein noch mein gesamtes Unterbewusstsein & Bewusstsein sowie meine Seele zu meinen Facetten. Doch das würde heute ausufern ~ da geht es wohl ein anderes Mal weiter…

Archetypen

Kommen wir nun zu den Archetypen! Du kannst sie auch gerne innere Anteile oder Aspekte nennen.
Ich hatte vor meinem Divine Wave Programm nicht viel mit Archetypen am Hut, ganz ehrlich. Doch im Einklang mit den Wellen & ihrer Energie tauchten sie sehr präsent auf.

Die jeweiligen Aspekte waren mir natürlich schon bekannt, doch ich habe sie nicht als Archetypen definiert.

Heute gewähre ich dir nur ein paar kurze Einblicke in meine Aspekte, meine Archetypen ~ um sie dir einfach mal bekannt zu machen. Vielleicht erkennst du dich selbst auch in dem einen oder anderen Aspekt…

Gleich vorweg, sie sind alle weiblich. Weil die aktuelle Energie ~ v.a. die Wellen-Energie in der New Energy die Kompensation zum ewiglangen Leistungs-Verhalten ist. Der Gegenpol zum leistungsorientierten Machen & Tun ~ zum harten, kämpfenden Wettbewerbs-Verhalten.
Wir alle sind darauf getrimmt, trainert & erzogen worden, Leistung zu bringen ~ zu machen, zu tun, besser zu sein, härter zu sein. Jetzt wird es Zeit, den anderen Part in uns zu erkennen & zu leben.

Deswegen sind die aktuellen Archetypen, auf die ich gestoßen bin, weiblich.

Einige meiner Archetypen

Wilde & Freie Frau

Die Wilde & Freie Frau verköpert die pure Freiheit ~ das Wilde, Ungezähmte, das ursprüngliche Sein, das Aus-Dem-Herzen-Tun… Sie steht für die Freiheit in absolut allen Aspekten. Ganz ohne Konditionierung ~ ohne Glaubenssätze & einengende Denkmuster. So tief verbunden mit der puren Natur, aus der eben dieses ursprüngliche & pure Sein entspringt ~ verbunden mit der wahrhaftigen & einzigartigen Essenz des Seins.

Sie pfeift auf das, was zu sein hat… sie tut einfach… sie prescht nach vorne ~ voller Leidenschaft & Begeisterung. Ohne zu analysieren & zu zerdenken. Sie tut, was ihr Herz sagt. Voller Vertrauen & Hingabe.

Standard ist out

Bei mir ist diese Wilde & Freie Frau jener Anteil, der auf Standard pfeift ~ im Leben, im Business. Du kannst mich mitten auf der Straße rumhüpfen sehen, lauthals lachend. Oder inmitten meiner Einkäufe auf dem Gehsteig lachend sitzend, weil ich gestolpert bin ~ scheißegal, was andere denken. Früher wäre mir das ultrapeinlich gewesen. Heute lache ich ~ und krieg mich kaum ein.

Du kannst auch auf meiner Website erkennen, dass ich auf Standard pfeife ~ egal, was man so tut, ich tue es anders. Ich poste auf SM kreuz & quer ~ nach meinen Eingebungen. Ich verändere meine Website alle paar Wochen. Ja, ich pfeif auf die typischen Konventionen im Online-Business. Und ja, manchmal mache ich die Dinge mit bewusster Absicht genau gegensätzlich. #Rebellion

Das ist meine Wilde & Freie Frau ~ ach ja, dank ihr liebe ich es, in die Natur zu gehen & die Schwingungen dort zu genießen. (Nur zur Info: Den Vogel, den du beim Meditations-Intro hörst, den habe ich selbst aufgenommen ~ der hat für mich & die Wilde Frau gesungen!)

Große Göttin

Die Große Göttin steht für dieses wundervolle, große Leuchten & Strahlen… die Wahre & Strahlende Größe in dir. Sie ist die perfekte Zusammenführung deiner ganzen Facetten, um so dein Leuchten zu entzünden. Doch sie ist noch so viel mehr. Denn sie ist die ultimative Größe. Das göttliche Leuchten. Das wahre Erschaffen.

Sie steht für die immense Schöpferkraft ~ aus deinem Herzen. Aus deinem wahrhaftigen Sein. Im Einklang. In Balance.

Sie kann alles erschaffen. Und sie tut es. Einfach so. Nicht aus bestimmten Gründen, nein, einfach durch ihr Sein & ihr Wirken. Sie erschafft ständig ~ sie kreiert ständig ~ sie ist die permanente Schöpferkraft. Und so, in Verbundenheit mit dem Wahren Selbst, dem Wahrhaftigen Sein & dem Wirken daraus, ist diese Schöpferkraft die ultimative Größe. Voller Leichtigkeit & Liebe.

Große Göttin ist die Ganzheit

Meine Große Göttin äußert sich in meiner eigenen Ganzheit ~ das Zusammenfügen meiner Facetten. Wie bereits weiter oben beschrieben. Alles gehört zu mir. Und ich habe alles in mir angenommen & integriert. Ich bin ganz. Und das ist meine Göttin. Sie führt mich da durch ~ lässt mich noch kleinere Ablehnungen erkennen & wo ich noch stückchenweise in Trennung bin. Und so füge ich mich immer mehr & mehr zusammen. Bis ich tatsächlich vollkommen GANZ bin.

Doch ich spüre diese Ganzheit schon ~ ich lebe sie, dank meiner inneren Göttin. Deswegen bin ich schon in dieser wundervollen hohen Schwingung. Auf Energie-Ebene bin ich bereits perfekt & vollkommen ganz. Jetzt geht es um das Manifestieren… Das tatsächliche Ausführen im Hier & Jetzt.

Und ja, auch das ist ein Prozess ~ denn hier muss auch jeder Anteil mitziehen. Auf allen Ebenen. Und genau dafür sind meine ganzen Programme da. Jene, die ich gerade schreibe & entwickle ~ gemeinsam mit meinen Facetten, meinen Anteilen & den genialen Energien.

Ja, selbstverständlich würde keines meiner Programme jemals entwickelt worden, wenn ich nicht Verstand & Ego miteinbezogen hätte ~ nur so am Rande…😄

Die rebellische Dark-loving Bitch

Die Dark-loving Bitch ist jener Anteil in uns, der voll auf die Dunkelheit abfährt. Sie steht auf Schmerzen ~ das turnt sie an. Nicht nur, weil diese Gefühle so viel heftiger sind ~ intensiver. Und sie wahrhaftig leben will. Intensiv. Pur. Echt. Tiefgehend. Sie will spüren. Sie will leben. Und sie will ausprobieren ~ rebellisch. Sie will das, was verboten ist. Und sie steht auf das, was aus der üblichen Norm fällt.

Doch sie geht hier noch tiefer. Weil sie einfach ausprobieren möchte ~ weil sie Fantasien hat, die wir gerne mit Schuld & Scham behaften. Die wir als abnormal bezeichnen. Die eben nicht der typischen traditionellen, starren Struktur der Gesellschaft entsprechen. Die eben von jener Gesellschaft als schlecht, böse, abartig, abnormal etc. bezeichnet & bewertet werden.

Oh ja, sie durfte ich vor kurzem kennenlernen! Mit der Peitsche in der Hand ~ selbstbewusst & sexy. Rebellisch. Weit außerhalb der Norm. Verboten heiß…

Vorschau

Im kommenden Programm (das erste in 2022) geht es nämlich um die Dunkelheit. Und diese rebellische Dark-loving Bitch trägt einen wesentlichten Teil zu dem Programm bei. (Deep Soul & Self Dive | Into the Dark)

Sexy Rebellion

Bei mir äußert sie sich momentan noch in kleineren Ausbrüchen von Rebellion ~ sowie der Frage: „Darf ich das?“ ~ ich verbiete mir zwar nichts mehr wirklich, doch ich habe schon noch einige Glaubenssätze tief in mir, die dann mal kurz präsent werden. Damit ich sie verarbeiten kann. Und ja, ich bin dadurch noch offener zu mir selbst. Was die Voraussetzung ist, wenn du mit der Dark-loving Bitch ins Reine kommen willst. Radikal ehrlich.
Vielleicht tauchte sie auch gerade deshalb in der Spiegelwelle so präsent auf… Radikale Ehrlichkeit & aufrichtiger Mut. Ja, das brauchst du, um mit der rebellischen Bitch in dir klarzukommen.

Oh, ich liebe sie. Sie ist so herrlich erfrischend! Und sie hilft bei inneren Sehnsüchten. Sie hat eine wundervolle Leidenschaft in sich & so viel Power! Wenn sie an deiner Seite ist, glaub mir, dann wird dein Leben ein wundervolles Abenteuer.

Selbstbewusste Königin

Die Selbstbewusste Königin ist der Inbegriff einer weisen & versierten Herrscherin. Sie weiß um die Zusammenhänge von Verantwortung, Wissen & Strategie, um ein glückliches Volk zu haben.

Sie kennt ihr Volk nur zu gut ~ kennt die jeweiligen Eigenschaften & weiß ganz genau, wer was am liebsten tut. Genau darauf achtet sie, um die jeweiligen Vorlieben & Stärken zu fördern ~ sie gut zu unterstützen. Damit ihr Volk erfüllt & glücklich ist ~ und es an einem Strang zieht. Denn sie weiß, nur gemeinsam, mit einem harmonischen Team, geht alles viel leichter & effizienter von der Hand.

Das Volk ist übrigens dein Inneres Team (Herz, Verstand, Ego, Seele, Körper, Unterbewusstsein, Bewusstsein etc.), also alle deine Facetten.

Die Königin hat so viel Wissen & Erfahrung gesammelt & kann dies nun perfekt umsetzen. Ihre Beobachtugnsgabe nutzend, schaut sie darauf, dass alle Facetten ihre Aufgaben haben & sie erfüllt ausüben können. Eben, damit sie im Einklang sind. Denn sie weiß, dass dieser Einklang notwendig ist ~ damit sie & ihr ganzes Reich mit Glück, Fülle & Erfolg gesegnet ist.

Sie brauchst du, wenn du bereit bist, deine Facetten anzunehmen. Sie ist der Teil, der dies bewerkstelligen kann & wird.

Meine Königin war immer präsent

Bei mir hat sie sich relativ schnell gezeigt ~ auch wenn ich sie erst seit kurzem unter ihrem „Namen“ kenne. Den Einklang der Facetten ~ das liest du bei mir seit ich mit dem Bloggen & meiner Arbeit angefangen habe. Sie war also bei mir schon sehr lange präsent & hat mich in meiner Arbeit ausgezeichnet unterstützt.

Dafür bin ich ihr auch so dankbar! Und ich nütze sie jetzt noch ~ bei all meinen Entwicklungen, denn sie sorgt für ein wundervolles Miteinander, wenn ich gerade ein Programm entwerfe. So arbeiten alle meine Facetten zusammen ~ und auch noch im Einklang mit den Energien. Was mich unglaublich effizient macht ~ und ich geniale Programme in kürzester Zeit entwickeln kann.

Archetypen, Facetten & Co.

Archetypen gibt es noch viele…

Selbtverständlich gibt es noch so viele mehr… Weise Magierin, Inneres Kind, Heilerin, Künstlerin, Kriegerin etc.

All jene Aspekte, Anteile, Archetypen, kommen bei mir in den Divine Wave Programmen vor. Wir arbeiten mit ihnen. Wir stellen uns ihnen. Und wir integrieren sie. So, dass wir all ihre Vorteile für uns nutzen können.

Das ist mein Plan! Das ist ein kleiner Teil des großen Master-Programms DIVINE WAVE TIME.

Und nochmal zur Erinnerung: Keines meiner genialen, großartigen & einzigartigen Programme würde es geben, wenn ich nicht meinen Verstand & mein Ego integriert hätte. Nur, damit ich das nochmal mit Nachdruck erwähne!

Wie du siehst, Ablehnung & Trennung hilft dir nicht. Willst du GANZ sein, musst du GANZ werden.

Und damit beende ich meine lange Ausführung & lass doch einiges noch offen…
Vielleicht schreibe ich noch einen weiteren Artikel über Facetten, Archetypen, Anteile & Aspekte… denn dieses Thema ist eigentlich schier unerschöpflich. Denn: Ich bin viele…

Alles Liebe, Daniela