GEDANKEN & ERFAHRUNGEN

Selbst­lie­be lernen ~ ich habe ein paar tolle Tipps für dich!

Ich schreibe viel über Selbst­lie­be ~ weil sie, wie du viel­leicht schon das eine oder andere Mal bei mir gelesen hast, ganz einfach unser Fundament ist.

Und nur auf einem stabilem Fundament kannst du alles gefahrlos aufbauen ~ und vor allem so hoch & aus­ge­fal­len, wie du willst, bauen! Damit du über dich selbst hin­aus­wach­sen kannst, brauchst du ganz einfach eine stabile Basis.

Ich merke gerade, wie viel sich in mir wandelt. Verändert. Trans­for­miert.

Denn ich bin unglaub­lich müde, energie-los, antriebs­los… und gerade dann brauche ich noch mehr Selbst­lie­be. Um mich zu stärken. Für mich selbst da zu sein.

Also habe ich beschlos­sen, ganz einfach noch einen weiteren Artikel zum Thema Selbst­lie­be zu verfassen.

Denn eigent­lich kann es nicht genug (Selbst)Liebe geben, nicht wahr?

Wei­ter­le­sen

Auf­mun­te­rung gefällig?

Ich schreibe so unglaub­lich viel über Mindset… inkl. Tipps & Tricks. Mit Übungen & Anlei­tun­gen.

Ändere deine Ein­stel­lung & alles ändert sich.

Es klingt im Grunde sehr einfach. Es wäre auch so einfach, wenn wir Menschen nicht so kom­pli­ziert wären…

Tatsache ist, selbst, wenn du ein wun­der­vol­les, positives Mindset hast, hast du dennoch immer wieder negative Gedanken. Das ist nun mal so.

Nur positiv sehen ~ das geht einfach nicht.

Weil wir in einer Welt der Dualität leben. Für uns hat alles 2 Seiten. Wir bewerten alles nach unserem eigenen Wer­te­sys­tem…

Also, alles, was wir wahr­neh­men, bewerten wir: als positiv oder negativ.

Und dass nicht alles Eitel Wonne, Son­nen­schein ist, das ist uns auch klar.

Daher liest bei mir auch immer, dass du deine negativen Gedanken akzep­tie­ren sollst. Sie annehmen als das, was sie sind. Gedanken. Von dir bewertet.

Worauf will ich hinaus…

Es gibt ein paar Tipps, die mir per­sön­lich gut helfen, wenn ich mal schlechte Laune habe. Wenn es mir mal nicht so gut geht. Meine per­sön­li­che Auf­mun­te­rung…

Und diese möchte ich mit dir teilen!

Wei­ter­le­sen

Gedan­ken­ka­rus­sell ~ immer im Kreis drehen sie sich, deine Gedanken…

Ich weiß, du kennst das auch: Dieses ständige Gedanken-Kreisen über Dinge, die eigent­lich längst passé sind…

Diese andau­ern­de Wie­der­käu­en von Gedanken, die dir keinen Vorteil bringen…

Absurd, wie sehr wir uns damit quälen…

Und wie wir uns alles Schöne kaputt denken können! Uns nur auf das Negative fokus­sie­ren. Sorgen machen. Ver­gan­ge­nes fest­hal­ten.

Doch damit ist jetzt Schluss!

Ich zeige dir ein paar Tipps, mit denen du dein Gedan­ken­ka­rus­sell abstellen lernst.

Wei­ter­le­sen

Unter­be­wusst­sein & Glau­bens­sät­ze ~ Denk­mus­ter & Wer­te­sys­te­me

Dein Unter­be­wusst­sein kann dein bester Freund sein oder dein schlimms­ter Feind…

Es kann dich dabei unter­stüt­zen, wenn du Ziele erreichen oder Erfolg haben möchtest. Es kann dich aber auch massiv blo­ckie­ren.

Aber die gute Nachricht lautet: Du kannst dein Unter­be­wusst­sein verändern.

Du kannst deine gesamte Ein­stel­lung verändern. Du kannst im Grunde alles verändern.

Also mach dein Unter­be­wusst­sein zu deinem Freund & Unter­stüt­zer.

Ich gebe dir hier ein paar Tipps, wie du das hin­be­kom­men kannst.

Wei­ter­le­sen

Was würde passieren, wenn du deine ganze Energie auf all das Positive in deinem Alltag fokus­sie­ren würdest?

Was würde passieren, wenn du deinen Fokus auf das Wun­der­vol­le, die Freude, das Schöne lenken würdest?

Anstelle deiner negativen Ein­stel­lung…

Im Grunde brauchst du nur deinen Fokus verändern… und damit meine ich jetzt nicht blauäugig & mit rosaroter Brille her­um­lau­fen. Sondern einfach dem Schönen mehr Gewicht geben ~ mehr Wert darauf legen.

Denn du bewertest & du ent­schei­dest, was du wichtig nimmst.

Für dein selbst­be­wuss­tes Mindset…

Wei­ter­le­sen

TAGESIMPULS

Starte deinen Tag mit einer kleinen Inspi­ra­ti­on & Erin­ne­rung an das Schöne an dir & deinem Leben! Mein Aufruf für mehr Selbst­be­wusst­sein!

Wei­ter­le­sen

Nutze Affir­ma­tio­nen als Mantras.

Mantras sind im Grunde nicht mehr als energie-gespickte Affir­ma­tio­nen.

Während viele Menschen Affir­ma­tio­nen nur dazu nutzen, sich ver­stan­des­mäßg etwas ein­zu­bläu­en, bin ich der Meinung, Affir­ma­tio­nen können noch viel besser genutzt werden.

Siehe auch hier: Warum Affir­ma­tio­nen manchmal einfach nicht wirken…

Nutze die Affir­ma­tio­nen so, dass du sie dir in dein Unter­be­wusst­sein ein­pro­gram­mie­ren kannst.

Verbinde dich mit ihrer Energie. For­mu­lie­re sie so, dass du sie glauben kannst & verbinde dich mit ihr.

Nutze sie so als Mantra ~ als energie-geladene Affirmation.

Wei­ter­le­sen

Ich nutze viele Rituale! Spi­ri­tu­el­le & all­täg­li­che.

Sie helfen mir, meinem Alltag & meinem Tun Struktur zu geben.

Ich bin ein Kopf­mensch & da ist Ordnung wichtig für mich (& meinen Verstand)…

Ich erzähle dir gerne von meinen per­sön­li­chen Ritualen oder auch Routinen, die mir helfen, mehr in meiner Mitte, in meiner Kraft zu bleiben. Einfach, um ruhiger & gelas­se­ner zu sein.

Wei­ter­le­sen

Wir sind so darauf kon­di­tio­niert, alles sofort zu haben, zu erledigen, zu tun etc. Das ist unser Instinkt. Auf keinen…

Wei­ter­le­sen

Selbstvertrauen

Ein großes Selbst­ver­trau­en ist der Wunsch vieler von Selbst­zwei­feln geplagter Menschen.

Mit dem nötigen Selbst­ver­trau­en ist das Leben leichter. Du vertraust dir & deinen Fähig­kei­ten & erreichst damit jedes Ziel, das du dir setzt.

Denn du denkst nicht daran, zu scheitern oder hast Angst vor Fehlern…

Du hast dein Ziel vor Augen & ziehst es durch bis du es erreicht hast.

Außerdem sind dir Meinungen von anderen piepegal, denn du weißt genau, welche Meinung wirklich zählt.

Doch wie kommst du dazu?

Wie kannst du selbst­be­wusst sein? Und dir selbst richtig gut vertrauen?

Ich zeige dir mit meinen 21 Power-Tipps & ‑Übungen einen tollen Weg, wie du mehr Selbst­ver­trau­en gewinnen kannst.

Wei­ter­le­sen

10/155