Kausal Chakra | Quick Start

Aktiviere & booste dein Kausal Chakra mit diesen wundervollen, simplen Tipps.

Ich zeige dir ein paar tolle Übungen, die du ganz einfach in deinen Alltag integrieren kannst. Simpel, aber effektiv.

Damit du dein Kausal Chakra ganz einfach aktivieren & stärken kannst.

Kausal Chakra

Das Kausal Chakra befindet sich am oberen Hinterkopf und gilt als Tor zur Geistigen Welt. Es steht für die Kommunikation mit höheren Ebenen, für die Erleuchtung, das All-Wissen & All-Sehen. Wenn es aktiv ist, erfährst du Einsicht und erhältst Einblicke in die höheren Sphären und kannst so das Gesamtbild erkennen. Es wird jedoch erst aktiv, wenn Seelenfrieden einkehrt und Balance zwischen Verstand & Spiritualität herrscht.

VORTEILE des aktiven & starken Kausal Chakras

Seelenfrieden | Erleuchtung | All-Wissen

Wenn dein Kausal Chakra aktiv & stark ist, dann kannst du alle Puzzle-Teile zusammenfügen und siehst das Gesamtbild – inkl. aller höheren Ebenen, du bist nicht mehr auf eine Sichtweise beschränkt. Deine höhere Wahrnehmung wird spezifischer und du kommst der Erleuchtung näher.

All deine wundervollen Ideen entstehen im Kausal Chakra… und werden von dort verteilt.

Aktivierung Kausal Chakra

Die Aktivierung erfolgt meist erst, wenn du so weit bist, deinen Verstand zu akzeptieren, wie er ist, über deine inneren Grenzen hinauszublicken & die unendliche Weite des Bewusstseins wahrzunehmen. D.h. wenn du es schaffst, deine geistigen Fesseln zu lösen. Also auch deine Vergangenheit loszulassen & Frieden damit zu schließen. Wenn du, wie bereits beim Kronen Chakra geschrieben, erkennst, dass du sowohl Teil des Ganzen als auch das Zentrum deines Lebens bist. Dass du dich von den kleingeistigen & kleinhaltenden Strukturen in deinem Geist lösen kannst & sollst.

Schaffst du es, dies hinter dir zu lassen & dich allem zu öffnen, dann wirst du eine ganz besondere Wahrheit & Freiheit erleben. Voller Frieden & Klarheit. Und du wirst weise sein.

Bevor du es tatsächlich aktivieren & stärken kannst, ist es wichtig, dich mit allem zu versöhnen & Frieden zu erlangen ~ mit dir, mit deiner Vergangenheit, mit allem, was war & ist & sein wird.

Quick Start | Kausal Chakra

#1 | Versöhnung & Vergebung | Alte Zeit ~ alte Spiritualität

Mach Versöhnungs- & Vergebungsrituale, damit du Vergangenes sowie alles, womit du noch haderst, loslassen kannst.

Finde deinen ganz eigenen Weg, wie du mit dir selbst ins Reine kommen kannst.

Ich zeige dir ein paar meiner Rituale. Wenn du magst, probiere sie aus & wandle sie ganz einfach für dich ab:

Hierfür begebe ich mich in einen wundervollen Entspannungszustand.
Dann rufe ich das akute Gefühl, das aktuelle Thema/Situation einfach auf.
Ich lasse die dazugehörigen Gefühle richtig groß werden. Sie haben ein Recht darauf, gelebt zu werden. Ich gestehe ihnen ihren Wert zu, ich achte & respektiere sie. Sie sind einfach ein Teil von mir.
Und zwar ein wesentlicher Teil, denn schließlich empfinde ich sie, weil ich so bin, wie ich bin. Sie gehören einfach zu mir.
Genau das ist das Akzeptieren. Akzeptieren, dass sie zu mir gehören. Dass ich das Recht habe, sie zu fühlen. Dass sie mir einfach etwas Wichtiges mitteilen wollen.

Dialog

Ich fange dann meistens an, mit meinen Gefühlen zu sprechen. Ja, genau, ich rede mit ihnen. Ich sag ihnen, dass ich sie schätze, achte & respektiere. Ich teile ihnen auch mit, wie dankbar ich dafür bin, dass sie mir das Thema aufzeigen. Dass sie mir helfen, mich besser kennenzulernen, wunde Punkte, verletzte Anteile zu erkennen etc.
Danach stelle ich mir die Gefühle meist bildlich vor, als etwas zum Angreifen. Ich halte sie, umarme sie — und lass einfach Liebe, Dankbarkeit & Frieden fließen.
Das mach ich so lange, bis ich merke, wie die Emotionen sich wandeln — in Liebe & Frieden.
Dann spüre ich, wie ich ruhiger & gelassener werde.

Und dann lass ich das weiß-goldene Licht des Friedens einfließen — vom Scheitel durch meinen ganzen Körper & mein Energiefeld. Bis ich komplett erfüllt bin. Und damit ist meine Versöhnung abgeschlossen.

Begegne deinem Gefühl…

Hierfür gestatte ich dem akuten Gefühl, einfach zu sein. Ich betrachte es. Genau in dem Moment, in dem es auftaucht. Ich nehme mir einfach ein paar Minuten Zeit und betrachte es.

Wieso fühle ich das Gefühl gerade?
Was will es mir sagen/zeigen?
Was steckt dahinter? — Glaubenssatz, Denkmuster, Wertung…

Meist verändert sich die Energie sobald ich die Antworten habe.
Manchmal braucht es noch mehr…
Also, ich sage mir selbst, dass ich das Gefühl, das Thema, den verletzten Anteil etc. akzeptiere. Es ist okay, zu fühlen. Okay, so zu denken, empfinden.

Es ist okay!

Wichtig für mich ist, dass mir klar wird, dass es absolut okay ist. Es ist richtig. Es ist wichtig. Und dann nehme ich das Gefühl als Gegenstand wahr. Ich nehme es in meine Hände. Ich halte es in meinen Händen und kann es so von allen Seiten betrachten — so außerhalb meines Körpers.

Das tue ich so lange, bis ich merke, dass Frieden in mir einkehrt. Und dann sehe ich, wie es sich entweder auflöst — wie Nebelschwaden oder wie Vögel/Schmetterlinge/Luftballon davon fliegt. Und wie ich so nachblicke, merke ich, wie sich Leichtigkeit in mir ausbreitet…

Vergebung dient immer dir selbst…Dieses Ritual basiert auf dem Hawaiianischen Vergebungsritual. Doch ich nutze es etwas anders, so wie es für mich & meine Seele stimmig ist.

Ich stell mir die Person, meinen Anteil, mein Gefühl, oder das, was mich gerade beschäftigt, als mein Gegenüber vor ~ ich visualisiere mein Gegenüber als Person, auch wenn es keine Person ist.
Und dann beginne ich damit, mir selbst zu vergeben…und dann meinem Gegenüber…

Wirklich hineinfühlen & spüren.
…mit folgenden Worten:

Ich vergebe mir! ~ Ich vergebe dir!
***
Ich verzeihe mir! ~ Ich verzeihe dir!
***
Ich liebe mich! ~ Ich liebe dich!
***
Ich erfülle mich mit Frieden/Dankbarkeit/Liebe…! ~ Ich erfülle dich mit Frieden/Dankbarkeit/Liebe…!
***
Ich gebe mich frei! ~ Ich gebe dich frei!

Das mache ich so lange wie nötig. So lange, bis ich merke, dass es wahr ist. Dass ich frei bin.

Ich mache dies sehr oft mit meinen unterschiedlichen Aspekten, Facetten in meinem Inneren. Egal ob es hierbei ums Ego, Unterbewusstsein oder um Emotionen, alte Denkmuster geht — es funktioniert bei allem.

Finde deinen persönlichen Weg zu deinem Ritual. Wandle es ab, so wie es für dich richtig ist.

#1 | Ins Reine kommen | Neue Zeit ~ Neue Spiritualität

Wenn die alten Tools nicht mehr funktionieren bzw. du schon auf dem Next Level bist, dann musst du auf Tools der Neuen Zeit zugreifen. In diesem Fall: Shadow Work.

Lerne, deine Schatten anzunehmen & zu integrieren. Sie als das zu sehen, was sie eigentlich sind: Alles, was du jemals an dir abgelehnt hast & von dem du dich emotional & spirituell getrennt hast. Diese Ablehnung & Trennung verursacht den Schmerz, den du fühlst ~ und auch die Zerrissenheit. Du spürst die Trennung ~ also musst du zurück in deine Ganzheit. Und das geht nur, wenn du all das an dir annehmen & integrieren kannst, was du abgelehnt hast. Also, all deine Schatten.

Hier kannst du es lernen: Into the Dark | Shadow Work für Selbermacher/innen

#2 | 7~Minuten~Meditation

Gönn dir einfach zwischendurch diese Meditation, um dein Kausal Chakra zu aktivieren & zu boosten:

Diese Meditation habe ich im Zusammenhang mit den Zentrumstagen empfangen. Eine wundervolle, energiegeladene Aktivierung!

#3 | Noch mehr Meditation

Ja, Meditation als Wunder-Tool ~ nutze die Möglichkeiten der Meditation, um zu dir selbst zu finden ~ für Frieden & Verbundenheit. Dich mit dir selbst zu beschäftigen, hilft dir nicht nur, dich selbst ausgezeichnet kennenzulernen, sondern fördert generell die Intuition, die Verbundenheit & die Spiritualität.

Aber dafür solltest du Meditieren in deinen Alltag integrieren & regelmäßig praktizieren.

So kannst du noch zusätzlich Stress abbauen & wirst generell zufriedener & glücklicher. Also, absolute Win-Win-Situation! ??

#4 | Mond Rituale

Für mich ist das Kausal Chakra sehr stark mit der Mondenergie verbunden, daher habe ich auch früher die Vollmond Rituale gemacht.

Nutze die Mondphasen, um dein Kausal Chakra zu aktivieren & stärken ~ Visualisiere entsprechend den Energie-Fluss von Mond zu Chakra. (Deine Fantasie & damit deine Visualisierungskraft hast du ja bereits mit dem Dritten Auge Chakra gestärkt ~ das kommt dir jetzt zugute!)

Stell dir vor, wie die wundervolle & starke Energie vom Mond direkt in dein Kausal Chakra einfließt, es erleuchtet & aktiviert. Es stärkt & intensiviert.

Hole dir gerne ein bisschen Inspiration von meinen Erlebnissen bei den Vollmond Ritualen:

#5 | Dialog mit deiner Seele

Yep, fang mit Selbstgesprächen an. D.h. besser gesagt, sprich mit deiner Seele. Rede mit ihr. Anfangs wirst du vielleicht noch keine Antworten bekommen, aber mit der Zeit, wenn du dich voll & ganz darauf einlassen kannst, dann wirst du sie hören. Ihre Stimme wahrnehmen. Und ihre Antworten hören.

Dann bekommst du auch sämtliche Antworten auf all deine Fragen.

Trainiere das. Sprich mit ihr.

Mein SOUL TALK:

Wie du ja weißt, war genau dies mein Weg zu meiner Berufung. Mein SOUL TALK ist immer noch der essentielle Baustein meines Business ~ die Grundlage & der Kern. Denn meine Gespräche mit meiner Seele haben mich auf den Weg gebracht ~ mir meine Antworten & Antworten von so vielen anderen Menschen gebracht. Jeder Text & jede Meditation ist in Zusammenarbeit mit meiner Seele entstanden. Jede Idee & jeden Traum, jede Sehnsucht ~ einfach alles habe ich zusammen mit meiner Seele in die Realität umgesetzt. Meine Verbundenheit mit ihr gibt mir Kraft, Selbstvertrauen & jede Menge großartige Ideen. Zum Teil so viele, dass ich gar nicht alles umsetzen kann…? Zumindest nicht immer sofort. Aber sie gibt mir auch das Vertrauen, dass alles zu seiner richtigen Zeit umgesetzt wird. Wenn nicht jetzt, dann später ~ und dann ist es genau richtig.

Also, fang mit Seelengesprächen an!

Eine wundervolle Kommunikations-Strategie wäre meine Deep Soul & Love Speech ~ voller Liebe & Verständnis. Die konntest du bei mir in der Divine Wave Time im November 2021 lernen & bald mache ich sie dir wieder zugänglich: Im nächsten Programm.

Seelenbotschaft | Kausal Chakra

Sprich mit mir, mein Herz!

Scheu dich nicht & sprich mit mir. Frage mich, was immer du willst. Und lausche. Lausche meinen Antworten. Höre tief in dich hinein & erfahre die Antworten & die Weisheit, die du suchst.

Ich bin da. Ich bin immer da für dich. Und gebe dir deine Antworten. Ich lausche dir & antworte dir. Du brauchst nur in die Stille, in deine innere Stille zu horchen & du wirst mich hören. Ganz sanft werde ich da sein. Ganz dezent werde ich im Hintergrund warten… Warten, bis du soweit bist, mich zu hören. Und mir zu vertrauen.

Meiner Stimme zu lauschen & darauf zu vertrauen, dass ich dir immer den richtigen Weg weise.

Oh ja, mein Herz, ich bin für dich da. Immer. Darum lausche mir. Sprich mit mir.

Lass uns gemeinsam dein Leben wundervoll gestalten. Lass uns gemeinsam dein Sein genießen. Und lass uns gemeinsam, deine Aufgaben erfüllen.

Ich bin für dich da. Immer. Darum sprich doch einfach mit mir!

Wie immer gilt: Nimm dir mit, was für dich stimmig & brauchbar ist!

Alles Liebe, Daniela

Mein ganzes Wissen über die 12 Chakren erfährst du hier:

12 Chakren | Sakral Chakra Beitrag

Für noch mehr Meditationen abonniere doch einfach meinen Youtube-Kanal!