Keine Zensur

Bei mir gibt es keine Zensur ~ das mache ich nicht. Denn Zensur ist genau das Gegenteil von meiner Ehrlichkeit & Offenheit.

Einige wenige meiner Leser/innen forderten mich vor kurzem auf, meine Newsletter doch kürzer zu gestalten. Einfach weil sie nicht die Zeit haben, diese ganz zu lesen. Weil sie nicht die Ruhe haben, sie ganz zu lesen… Weil…

Ich teile mit dir ein paar Punkte, warum ich so unglaublich lange Texte schreibe & ich sie ganz sicher nicht kürzer schreiben werde.
#badass #kompromisslos #Klartext

Punkt 1

Bei mir geht es genau darum, dass du dir die Zeit für dich nimmst. Dass du dich mit dir & deiner Energie beschäftigst. Dass du dir auch die Ruhe nimmst, alles zu lesen, was dir hilft, weiterzukommen.

Wenn du dir diese Zeit nicht nehmen willst, was sagt das über dich aus? Wo stehst du dann in deiner Selbstliebe?

Frage dich das doch mal.

Ja, ich verstehe es ~ ich nehme mir selbst für manche Newsletter keine Zeit. Aber das heißt dann, dass sie mir nicht wichtig genug sind.

Nimm dich da auch an der Nase: Vielleicht ist dir der Newsletter einfach nicht wichtig genug? Kann ja sein. Da bin ich dir ja auch nicht böse.

Wenn du dir die Zeit & Ruhe halt nicht nehmen willst, dann steh dazu. Und finde deinen eigenen Weg, damit umzugehen.

Punkt 2

Du bist in der Selbstverantwortung ~ das heißt, ich gestehe dir zu, dass du für dich selbst entscheidest, was du aus meinen Texten mitnimmst. Und ja, auch, was du wirklich liest. Und eben auch, was du nicht liest.

Daher gibt es bei mir Text ~ und keine Videos. Bei Texten kannst du überfliegen & dir so das Wichtigste rausziehen. Du kannst das auslassen, was für dich eben nicht so wichtig ist.
Das ist ein Riesenvorteil im Vergleich zu Videos…

Also, nimm dir nur das raus, was für dich wesentlich ist. Meine Letter sind immer ähnlich aufgebaut ~ da hast du sofort den Überblick & kannst für dich entscheiden.

Wenn du jetzt von mir verlangst, es dir abzunehmen, was du liest ~ indem ich vieles weglasse ~ gibst du deine Verantwortung (dich entscheiden zu müssen, was du jetzt wirklich liest) an mich ab.
Und du weißt ja, ich übernehme nicht die Verantwortung für dich ~ im Gegenteil: Ich fordere ständig von dir, sie selbst zu übernehmen.

Nehmen wir aktuell die Portaltage her ~ das war der Auslöser: Du bekommst die Bewusstseins-Arbeit mit Powerfragen, die Kin-Energie (Tagesenergie), das Chakra an dem Ton, das Bild mit der Kurzbotschaft, die Seelenbotschaft & zum Schluss die Empfehlungen mit Link zu einer Meditation. Das ist der Aufbau.
Und jetzt seien wir mal ehrlich: Was davon sollte ich wirklich weglassen?
Genau an dieser Stelle werden wir lauter unterschiedliche Antworten bekommen, weil jede/r Leser/in etwas anderes braucht, will & nutzt. Und so müsste ich anfangen, unzählige verschiedene Varianten des Portaltage Letters zu schreiben… 😄Ne, Darling, das mache ich sicher nicht.
Du kannst wählen. Du kannst entscheiden ~ wie heißt es bei mir immer: Nimm dir das mit, was für dich stimmig & brauchbar ist. Das war von Anfang an so ~ und wird es immer sein!

Lies jetzt unbedingt noch die nächsten Punkte… dann wird dir noch mehr klar.

Punkt 3

Ich bekomme die Informationen aus den Energie-Ebenen ~ welches Recht habe ich, dir bestimmte Dinge vorzuenthalten? Das, was ich erfahre, zu zensieren? Einfach bestimmte Infos wegzulassen?

Das entspricht nicht meinen Werten ~ ich teile mit dir genau das, was die Energien mir mitgeben. Nicht mehr & nicht weniger. Offen & ehrlich. Das macht mich aus. Dafür stehe ich.

Die Worte allein genommen sind manchmal noch nicht mal so wichtig ~ wichtig ist die Energie dahinter. Das, was dieser Text in dir auslöst. Die Zusammenstellung, der Satzbau, die Kombination…
Und wenn ich anfange, bestimmte Dinge wegzulassen & abzukürzen, dann stimmt die Energie nicht mehr.

Und ja, auch wenn oftmals Wiederholungen drin sind ~ das ist beabsichtigt. Weil das Gehirn genau diese Wiederholungen braucht, um es zu realisieren, zu verankern, zu speichern. Weil nur dann das Wichtige tief in dich eindringt ~ in dein Unterbewusstsein.

Meine Texte sind genau so richtig wie sie sind ~ was glaubst du, warum sie teilweise so intensiv reinhauen? Warum sie triggern? Oder Aha-Momente auslösen? Erkenntnisse, Emotionen & noch so viel mehr auslösen?
Weil sie so genau richtig sind.

Punkt 4

Kompromisslos Ich. Von Anfang an habe ich klar gemacht, dass ich verdammt viel zu sagen habe. Und ja, ich stehe dazu. Das bin ich. #KommDamitKlar

Ich stehe für Offenheit, Ehrlichkeit & Wahrhaftigkeit ~ dafür wirklich ich selbst zu sein. Ohne Maskerade. Ohne mich zu verbiegen. Ja, ohne mich zu verstellen.

Und, sorry Darling, ich werde jetzt ganz sicher nicht damit anfangen. Ganz im Gegenteil ~ es geht noch so viel mehr Richtung #badass, #kompromisslos & #Klartext.

Meine Texte sind hier, um zu bewegen, zu berühren, zu aktivieren ~ und ja, auch um zu triggern. 😉
Meine Texte sind mein Ausdruck ~ mein Ich. Das bin ich ~ und ich zensiere mich nicht. Ich bin immer ehrlich & offen ~ das war mir von Beginn an unglaublich wichtig. Und es ist aktuell wichtiger denn je!

Und genau damit möchte ich dir doch ein Vorbild sein. Das, was mich ausmacht, nicht zu verraten. Meine Werte kompromisslos zu leben. Meine Worte klar zu kommunizieren ~ egal, wie viele es sind.

Einfach ich selbst zu sein ~ bedingunglos, kompromisslos, echt, wahrhaftig & ehrlich.

Mein Leben ~ meine Regeln.
Mein Bizz ~ meine Regeln.

Du bist in meiner Welt ~ in meinem Leben. Und du bist herzlich willkommen hier.
Respektiere bitte meine Regeln, mein Sein & meine Werte.
Du willst dies im Gegenzug doch auch, nicht wahr?

Wie immer gilt: Nimm dir einfach mit, was für dich stimmig & brauchbar ist!

Alles Liebe, Daniela

Warenkorb
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner