Resilienz | Mit Krisen leichter umgehen

Resilienz oder Mit Krisen leichter umgehen

Immer öfter hört man dieses Wort: Resilienz.
Gerade derzeit noch öfter.

Doch was ist diese Resilienz eigentlich?

Resilienz
psy­chi­sche Wider­stands­kraft; Fähigkeit, schwie­ri­ge Lebens­si­tua­tio­nen ohne anhal­ten­de Beein­träch­ti­gung zu überstehen

Duden

Im Grunde ist es die Fähigkeit, Krisen zu über­win­den, und meist daraus gestärkt her­vor­zu­ge­hen. Ja, eigent­lich etwas, das wir uns eh immer wieder gesagt haben… 

Wieso ist das so wichtig?

Weil es uns hilft, besser an uns zu glauben, uns zu vertrauen, unseren Fähig­kei­ten zu vertrauen. Weil wir so sämtliche Her­aus­for­de­run­gen meistern, ohne uns unter­krie­gen zu lassen. 

Und ja, du kannst deine Wider­stands­kraft, deine Resilienz, sogar bewusst trai­nie­ren & stärken. Damit du die nächste Her­aus­for­de­rung leichter & ver­trau­ens­vol­ler meisterst.

Ich zeige dir einfach ein paar Tipps, die mir dabei geholfen haben.

Der weitere Vorteil ist, dass du damit auch generell positiver denken wirst, dein Selbst­be­wusst­sein sowie Selbst­ver­trau­en stärken wirst & viel gelas­se­ner reagieren wirst.

Grundlegende Faktoren von Resilienz

Vorher zeige ich dir noch ein paar Grund­wer­te von Resilienz. Es gibt ein paar Faktoren, die deine Wider­stands­kraft stärken:

Optimismus & positives Mindset:

Je positiver du denkst, umso leichter findest zu Lösungen & kannst mit der Situation umgehen.

Selbstverantwortung & SElbstbestimmung:

Erkenne, dass du für dich & dein Leben ver­ant­wort­lich bist & kein Opfer der Umstände. Verlass die Opfer­rol­le & nimm dein Leben selbst in die Hand. Du bestimmst über dein Leben & über dich! Du triffst die Entscheidungen.

Orientierung & Fokus:

Finde deinen Fokus sowohl auf Lösungen als auch deine Zukunft. Dann tust du dir leichter, die Situation zu meistern. Bleib nicht im Problem selbst hängen, sondern kon­zen­trie­re dich auf die Lösung des Problems. Wenn es keine Lösung gibt, dann lerne auch damit umzugehen & richte deinen Fokus auf das Positive.

Alle diese Werte, diese Faktoren wirst du bei meinen Tipps wie­der­fin­den. Denn im Grunde beruhen sie auf genau diesen Punkten!

Meine 6 Tipps zum Stärken von Resilienz

Und hier sind meine 6 Tipps, um deine Resilienz zu stärken:

Tipp #1 | Think outside the box

Sei kreativ im Denken… außerhalb von Schub­la­den & Kate­go­rien. Es darf ruhig unkon­ven­tio­nell & verrückt erscheinen. 

In manchen Krisen hilft uns die klas­si­sche Struktur, das tra­di­tio­nel­le Denk­mus­ter, einfach nicht. Dann ist Krea­ti­vi­tät gefragt. Und wenn du bereits verrückt genug denken kannst, dann findest du Lösungen, auf die viele andere gar nicht kommen würden. Et voilà, du hast die Krise souverän gemeistert.

Kreatives Denken kannst du trai­nie­ren. Indem du bei All­tags­pro­ble­men einfach mal einen ganz neuen Ansatz aus­pro­bierst. Mal die Dinge anders angehst. Deine alten Muster & Gewohn­hei­ten durchbrichst.

55 Ideen für Muster-Unterbrechung

Lass deine geistigen Grenzen los. Ja, das hörst/liest du auch ständig bei mir. Gerade, weil dieses Outside-the-box-Denken so viele Vorteile bringt. Weil du ohne diese ganzen Grenzen einfach so viel mehr Mög­lich­kei­ten hast. Schier unend­li­che Mög­lich­kei­ten ~ Alles ist möglich.

Und damit kannst du kreative Lösungen erschaffen. 

Mir per­sön­lich hilft Medi­ta­ti­on immer, um meinen Geist gren­zen­los zu machen… meine beschrän­ken­den Denk­mus­ter los­zu­las­sen… das Alles-ist-möglich-Mindset aus­zu­pa­cken. Und genau so bekomme ich immer die besten Ideen & Stra­te­gien ~ auch für meine Coachings. Auch wenn sie manchmal verrückt klingen, sie funk­tio­nie­ren! Immer! 🤗

Hier geht es zu meinem Youtube Kanal mit vielen wun­der­vol­len Meditationen: 

Also, ver­ab­schie­de dich von deinen alten Glau­bens­sät­zen & pack einfach mal deine verrückte Seite aus. Oder die kreative. 

Je flexibler du sein kannst, umso leichter tust du dir beim Meistern von Krisen & Herausforderungen.

Mein Lese-Tipp hierfür: Ein bisschen mehr Klarheit bitte!

Tipp #2 | Akzeptieren

Wesent­li­cher Tipp! 😉

Es gibt Dinge, die kannst du nicht kon­trol­lie­ren! Werde dir klar darüber! Lerne, sie zu akzep­tie­ren. Einfach anzunehmen. 

Mein Lieblings-Mantra:

ES IST OKAY SO!

Ich habe schon ziemlich viel zu dem Thema geschrie­ben, weil es einfach das Um & Auf ist, um ruhig & gelassen zu bleiben, um sich nicht in negativen Gedanken zu ver­stri­cken und/oder viel Energie für das Falsche aufzuwenden.

Egal, ob du Akzep­tie­ren & Loslassen für deine Freiheit oder Mehr Gelas­sen­heit brauchst. Auch beim Stoppen des Gedan­ken­ka­rus­sells & beim richtigen Umgang mit nicht so ange­neh­men Gefühlen brauchst du viel Akzeptanz.

Lerne, das zu akzeptieren, was du nicht verändern kannst & das zu verändern, was du nicht akzeptieren kannst.

Es gibt nun mal Dinge, Situa­tio­nen, Menschen, auf die du so gar keinen Einfluss hast. Du hast aber sehr wohl Einfluss auf deine Reaktion. 

  • Denken
  • Handeln
  • Gefühle
  • Leben
  • Reak­tio­nen
  • Umfeld
  • Zuhause
  • Wünsche
  • Träume
  • Über­zeu­gun­gen
  • Ein­stel­lung
  • Worte
  • Essen
  • Fokus
  • Ent­schei­dun­gen
  • Hobbies
  • Heilung
  • Ver­söh­nung
  • Vergebung
  • Werte
  • Grenzen
  • Selbst

Denk daran, sobald dir deine Gedanken & Gefühle bewusst werden, hast du Einfluss darauf! Nutze das!

Weiterer Lese-Tipp: Wie du dein Unter­be­wusst­sein für dich nutzen kannst

Tipp #3 | Selbstvertrauen

Diesem Thema habe ich einen ganzen Beitrag gewidmet: 21 Power-Tipps für mehr Selbstvertrauen

Bau dein Selbst­ver­trau­en Schritt für Schritt auf. Vertraue dir selbst & deinen Fähig­kei­ten. Und du schaffst es, jede Krise zu meistern.

Tipp #4 | Dankbarkeit & Stolz

Erkenne, was du alles hast & kannst! Sei dankbar für das, was du hast & was du kannst. Und sei stolz auf deine Fähig­kei­ten, Kennt­nis­se & deine erreich­ten Ziele.

Denk einfach einmal darüber nach, was du in deiner Ver­gan­gen­heit schon alles gemeis­tert hast. Was du schon erlebt hast. Überlebt. Geschafft. Und sei dankbar dafür, was du daraus gelernt hast. Denn, eines ist absolut klar, aus jeder Situation kannst du etwas für deine Zukunft lernen. Mit jeder Erfahrung, die du gemacht hast, hast du weitere Erkennt­nis­se gewonnen, neues Wissen ange­eig­net, bist du gewachsen. 

Und genau dafür kannst du dankbar sein ~ und natürlich stolz! 

Ruf dir einfach immer wieder deine Erfolge in Erin­ne­rung. Führe ein Erfolgs-Dank­bar­keits-Tagebuch, in das du jeden Tag notierst, wofür du dankbar bist & was du geschafft hast.

Das hilft dir ungemein, dein Selbst­ver­trau­en auf­zu­bau­en! Damit kannst du dir selbst & deinen Fähig­kei­ten vertrauen & mit dem mächtigen Gefühl der Dank­bar­keit kannst du dir ein wun­der­vol­les positives Mindset gestalten, das dir beim Bewäl­ti­gen von Problemen ungemein helfen kann.

Tipp # 5 | Sei du selbst!

Mein liebster Tipp! Und nur deswegen an Stelle 5, weil die anderen Tipps ein bisschen einfacher zum Ange­wöh­nen sind… und diese dir dabei helfen, du selbst zu sein.

Wenn du weißt, wer du bist, dann weißt du auch, was du kannst & wie du mit sämt­li­chen Situa­tio­nen umgehen kannst. Und wenn du nicht ständig auf unter­schied­li­che Meinungen im Außen hörst, die dich mitunter verwirren können mit ihren zum Teil weit aus­ein­an­der­ge­hen­den Blick­win­keln, kannst du straight deinen eigenen Weg verfolgen. So, wie es für dich richtig ist. So wie es für dich wichtig ist.

Sei du selbst

Daher, sei du selbst. Geh deinen eigenen Weg! Denn nur du allein weißt, wer du bist & was du brauchst & willst. Das kann dir sonst niemand sagen. Auch beim Bewäl­ti­gen von Krisen nicht. Jeder Mensch ist ein­zig­ar­tig. Jeder Mensch sieht seine Krise & seine Lösung anders. 

Die Strategie & Lösung des einen, muss noch lange nicht bei dir funk­tio­nie­ren. Und ob sie das jetzt tut oder nicht, kannst du nur dann wissen, wenn du dich selbst gut genug kennst. 

Und, unter uns, willst du wirklich viel Zeit ver­schwen­den & sämtliche Stra­te­gien von anderen aus­pro­bie­ren, die dir wahr­schein­lich gar nicht helfen? Oder willst du viel lieber gleich deine richtige anwenden?

Welche für dich die richtige ist, weißt du, wenn du dich mit dir selbst aus­ein­an­der setzt. Wenn du dich gut kennst & weißt, was du willst & brauchst. Dann findest du auch immer die beste Lösung für dein Problem.

Denn deine Antworten liegen alle in dir bereit. Du musst nur auf deine innere Stimme hören. 

Daher, lerne einfach, du selbst zu sein. Auf dich selbst zu hören & das zu tun, was für dich selbst das Richtige ist.

Auch hier habe ich selbst­ver­ständ­lich Emp­feh­lun­gen für dich:

Selbst­fin­dung | Wer bin ich eigentlich

Meditationen:

Tipp #6 | Finde Gründe & Wege dafür!

…und keine Ausreden dagegen! 😉

Finde Gründe, um zu wachsen… um dich weiter zu ent­wi­ckeln. Bleib nicht stehen! Sondern geh weiter deinen Weg. In deine Zukunft.
Finde deinen Sinn für dein Leben!

Es tut nicht gut, im Still­stand zu leben. Dadurch förderst du Unzufriedenheit. 

Willst du glücklich sein, dann wachse. Dann strebe weiter. 

Und genau dieser Opti­mis­mus, den du damit akti­vierst, der hilft dir bei der nächsten Krise. Diese zu bewäl­ti­gen & daraus gestärkt hervorzugehen!

Nutze das! Und finde positive Gründe, warum du etwas tust oder tun willst. Warum du diesen Weg gehen willst. Warum du dich wei­ter­ent­wi­ckeln möchtest. Wachse & strebe nach oben!

Das gibt dir Sinn für dein Leben & Erfolge, wenn du Ziele erreicht hast. Alles zusammen stärkt dein Selbst­ver­trau­en & du kannst alle Her­aus­for­de­run­gen ganz einfach meistern.

Lese-Tipps:

Was machen glück­li­che Menschen anders

Glück­li­cher in den Tag starten

Auf­mun­te­rungs-Gedanken

Wahre Stärke führt zu Resilienz

Wahre Stärke ~ Resilienz

Wenn du diese 6 Tipps beher­zigst, dann kannst du deine Wider­stands­kraft immens stärken & jede Her­aus­for­de­rung (mit links) meistern.

Diese Tipps kommen wie immer aus meinem per­sön­li­chen Erfah­rungs­schatz… ich habe schon so einiges gelernt ~ in meinem Leben. Und tue dies noch immer. Weil ich wachse, mich weiter entwickle…
Ich habe bereits ein sehr großes Selbst­ver­trau­en ent­wi­ckelt, und mich haut so schnell nichts um. Nicht einmal die aktuelle große Krise namens Corona.

Weil ich mich kenne, mir & meinen Fähig­kei­ten vertraue & aus jeder Situation für mich das Beste her­aus­ho­len kann. Und wenn es nur Erkennt­nis­se für die Zukunft sind… oder auch Klarheit darüber, was ich so gar nicht will… oder oder oder…

Ich weiß, dass ich diese Wider­stands­kraft besitze & sie für jede Her­aus­for­de­rung nutzen kann.

Und mit meinen Tipps gebe ich dir einfach ein paar meiner bewährten Tools in die Hand! Mach das Beste daraus! Für dich! Und dein Wohlbefinden!

Resilienz | 6 Tipps

Wie immer gilt:
Nimm dir das mit, was für dich stimmig & brauchbar ist!

Alles Liebe, Daniela
Ich bin Daniela& bei mir dreht sich alles um dein Wahres Selbst

Wenn du mehr darüber wissen willst, dann stöbere auf meinem Blog & abonniere meinen SOUL LETTER. Sei immer am Puls der Energie:

Die Anmeldung erfolgt gemäß meiner Daten­schutz­er­klä­rung (siehe INFO).