Solarplexus Chakra | Quick Start

Aktiviere & booste dein Solarplexus Chakra mit diesen wundervollen, simplen Tipps

Ich zeige dir ein paar tolle Übungen, die du ganz einfach in deinen Alltag inte­grie­ren kannst. Simpel, aber effektiv.

Damit du dein Solar­ple­xus Chakra ganz einfach akti­vie­ren & stärken kannst.

Solarplexus Chakra

Das Solar­ple­xus Chakra ist das Kör­per­zen­trum sowie das ener­ge­ti­sche Zentrum unserer Macht, unseres Wissens. Es steht für die Erfah­run­gen und Ver­ar­bei­tung dieser ~ sowohl mit dem Verstand (und dem Willen) als auch mit den Gefühlen.

Auch dein Mut & deine Wil­lens­kraft kommen direkt aus diesem Zentrum. Und deine Ganzheit als Person. Deine ganze Per­sön­lich­keit kann sich von hier aus ent­wi­ckeln, heilen & ganz werden. Hier kannst du deine Ein­zig­ar­tig­keit entdecken & ausdrücken!

VORTEILE des aktiven & starken Solarplexus Chakras

Kraft | Stärke | Selbst­ver­ant­wor­tung | Mut

Wenn dein Solar­ple­xus Chakra aktiv & stark ist, dann bist du mit all deinen Erfah­run­gen und Erkennt­nis­sen verbunden. Du erkennst die Zusam­men­hän­ge & den Wert, den sie haben ~ du baust Wissen auf, das du auch einsetzen kannst.

Du spürst deine eigene Stärke & deine Macht, alles zu erreichen, was du dir vornimmst. Und du kannst dich ent­spre­chend moti­vie­ren. Denn du weißt, was dich antreibt, was dich bremst & kannst dieses Wissen für dich nutzen.

Du findest Wege & Lösungen und hast den nötigen Mut &Taten­drang, um sie umzu­set­zen und wirst erfolg­reich sein. Ent­schei­dun­gen zu treffen, fällt dir leicht & du bist eigen­ver­ant­wort­lich & selbst­be­stimmt. Auch dein Selbst­be­wusst­sein ist groß, wenn dein Solar­ple­xus Chakra stark ist.

Du verlässt die Opfer­rol­le ~ du siehst dich selbst nicht mehr als Opfer oder Mario­net­te der äußeren Umstände. Du erkennst genau, worauf du Einfluss hast ~ nämlich auf dich, dein Denken, dein Fühlen, dein Handeln, dein Sein. Und du kannst auch akzep­tie­ren, dass es Situationen/Dinge/Personen gibt, auf die du überhaupt keinen Einfluss hast. Du erkennst aber auch, dass es deine Ein­stel­lung dazu ist, ob es dich belastet oder nicht.

Denn, mit einem starken Solar­ple­xus Chakra bist du die Schöp­fer­kraft in deinem Leben, in deiner Realität. Du erkennst, dass du in deinem Leben das Zentrum, die Haupt­rol­le, bist & nutzt dies auch für dich. Du kannst dich von negativen Gedanken & Ver­hal­tens­mus­tern befreien ~ sie loslassen. Und du kennst deine Stärken sowie dein wahres Selbst.

Selbst­ver­ant­wor­tung & Selbst­be­stim­mung sind die großen Schlag­wor­te eines aktiven & heilen Solar­ple­xus Chakras.

Quick Start | Solarplexus Chakra

#1 | Lachen

Wenn du täglich etwas findest, das dich zum Lachen bringt, kannst du so dein Chakra stärken.

Du kannst das Lachen auch forcieren ~ und einfach über jeden Blödsinn lachen. Und du wirst merken, dass dies nicht nur deinem Solar­ple­xus gut tut.

#2 | 6‑Minuten-Meditation

Gönn dir einfach zwi­schen­durch diese Medi­ta­ti­on, um dein Solar­ple­xus Chakra zu akti­vie­ren & zu boosten:

Diese Medi­ta­ti­on habe ich im Zusam­men­hang mit den Zen­trums­ta­gen empfangen. Eine wun­der­vol­le, ener­gie­ge­la­de­ne Aktivierung!

Sie gibt dir eine wun­der­vol­le Stärkung!

#3 | Ziele setzen!

Kleine, leicht erreich­ba­re Ziele setzen, hilft dir dabei, Erfolge zu gene­rie­ren. Deine Wil­lens­kraft zu stärken & deine Moti­va­ti­on zu verstehen & zu nutzen.

Egal, ob du dies in Zusam­men­hang mit Sport machst oder im Alltag. Jedes Mal, wenn du ein Ziel erreichst, stärkst du damit dein Chakra.

#4 | Raus aus der Komfortzone!

Achte darauf, dass du immer wieder deine Routinen änderst. Mach Neues. Mach Gewohntes einfach mal anders.

Verlasse einfach öfter deine Kom­fort­zo­ne ~ auch, wenn es dir Angst bereitet. Dann stell dich deiner Angst. Und du wirst merken, dass sie unbe­grün­det ist!

  1. Probiere eine neue Speise, ein neues Gericht, ein neues Getränk aus.
  2. Probiere eine neue Frisur aus.
  3. Probiere eine neue Creme, ein neues Duschbad ~ neue Duf­trich­tung aus.
  4. Schreibe jemandem, mit dem/der du schon lange nicht mehr in Kontakt warst.
  5. Probiere ein paar neue sport­li­che Übungen aus (Yoga zB)
  6. Kauf dir ein kleines Geschenk.
  7. Teste ein neues Rezept aus.
  8. Höre einen inspi­rie­ren­den Podcast.
  9. Lies einen Artikel zu einem Thema, das dich bis jetzt nicht inter­es­siert hat.
  10. Schlafe einmal verkehrt im Bett.
  11. Geh einfach mal tanzen oder tanze durch die Wohnung.
  12. Spiel Tourist in deiner Hei­mat­stadt & besuche ein paar Sehenswürdigkeiten.
  13. Probiere einen neuen Klei­dungs­stil aus.
  14. Gönn dir Frühstück im Bett, auf der Terrasse, auf dem Balkon…
  15. Steh einmal so früh auf, um den Son­nen­auf­gang zu betrachten.
  16. Verzichte einen Tag oder 1 Woche auf Nachrichten.
  17. Gönn dir ein wun­der­vol­les Candle-Light-Dinner ~ allein oder mit deinem Partner.
  18. Kletter einmal auf einen Baum oder rutsche eine Rutsche hinab oder schaukel mal ~ denke an deine Kindheit
  19. Schmücke dich mit etwas Auf­se­hen­er­re­gen­dem… Hut oder auf­fäl­li­ges Schmuckstück.
  20. Mach etwas Unvor­her­seh­ba­res oder Lächerliches

#5 | Kraft & Körper

Mach öfter Körper-Übungen… Egal, ob (Kraft-)Sport, Yoga oder einfache Körperwahrnehmung. 

Verbinde dich mit deinem Körper. Mit seiner Stärke, mit seiner ständigen Leistung.

Werde dir bewusst, was dein Körper leistet & wozu er in der Lage ist. Sei auch dankbar dafür.

Nimm deinen Körper ganz bewusst wahr.

Beginne bei deinen Zehen und spüre sie. Fokus­sie­re dich ganz auf deine Zehen.

Für den Anfang, richte deine Auf­merk­sam­keit einfach mal auf eine Seite — sprich auf den rechten Zeh. Spüre ihn, nimm ihn wahr. 

Dann richtest du deinen Fokus auf den linken Zeh. Spüre ihn, nimm ihn wahr.

Wenn du es schaffst, die Auf­merk­sam­keit gleich­zei­tig auf beide Zehen zu lenken, dann tu es. 

Spüre die Zehen, weite die Auf­merk­sam­keit auf die anderen Zehen aus. Nimm alle deine Zehen ganz bewusst wahr…

Sollte es dir (noch) nicht gelingen, rechte und linke Seite zu vereinen, macht das überhaupt nichts. Dann kon­zen­trierst du dich einfach mal auf die eine Seite und danach auf die andere.
Das Wichtige an der Übung ist die bewusste Wahr­neh­mung der einzelnen Körperteile. 

Nach den Zehen spüre den Rist, die Sohle, den Knöchel, Unter­schen­kel, Knie, Ober­schen­kel, Hüfte, Mitte, Brust, Schulter, Oberarm, Ellbogen, Unterarm, Hand­ge­lenk, Hand­flä­che, Finger, Hals, Kiefer, Wan­gen­kno­chen, Nase, Augen­höh­le, Stirn, Oberkopf, Hin­ter­kopf, Wirbelsäule.

Geh einfach deinen ganzen Körper von unten nach oben durch.

Du musst natürlich nicht diese Rei­hen­fol­ge einhalten. Mach es intuitiv. 

Fort­ge­schrit­te­ne Übung:
Kon­zen­trie­re dich zB auf die rechten Zehen, danach auf die linken Finger — und dann versuche, dich gleich­zei­tig auf die rechten Zehen und die linken Finger zu fokus­sie­ren. Nicht so leicht, oder? 
Spiel dich einfach ein bisschen mit deiner Körperwahrnehmung… 

Ich bin, wer ich bin, weil ich bin, wer ich bin. Und das hat schon seinen Sinn!”

Verbinde dich regel­mä­ßig mit dir selbst. Erkenne, wer du bist & wer du sein möchtest. Blicke in deine Tiefe & erkenne, was dir nützt & was du loslassen darfst.

Du bist die Per­sön­lich­keit ~ du bist die Ganzheit ~ du bist die Summe deiner Facetten, Erfah­run­gen, Erkennt­nis­se, Gaben & Talente. Und das in einer so beson­de­ren, ein­zig­ar­ti­gen & wun­der­vol­len Kombination.

Erkenne dies, indem du in dich blickst. In dein Zentrum. Und erkennst, dass auch du das Zentrum bist. In deinem Leben, in deiner Realität.

Stärke dein Sein. Stärke dein Zentrum. Aktiviere dein Inneres ~ voller Kraft, Magie, Power & Energie! 

Du bist die wun­der­vol­le & starke Per­sön­lich­keit, die du dir wünschst zu sein. Hol sie einfach hervor!

Nutze dein Wissen ~ deine Erkennt­nis­se ~ deine Erfah­run­gen. Um zu sein ~ zu leben ~ zu erschaffen.

Denn du bist du! Und das aus gutem Grund!

Wie immer gilt: 

Nimm dir mit, was für dich stimmig & brauchbar ist!

Alles Liebe, Daniela

Mein ganzes Wissen über die 12 Chakren erfährst du hier:

12 Chakren | Sakral Chakra Beitrag

Für noch mehr Medi­ta­tio­nen abonniere doch einfach meinen Youtube-Kanal!