Wahre Selbstliebe ist so viel mehr als…

für dich einstehen oder deine Bedürfnisse zu erfüllen. Wahre Selbstliebe ist so viel tiefer als dieses immer noch oberflächliche Getue…

Ja, das klingt vielleicht ein bisschen hart. Da hast du ewig lang mit Affirmationen gearbeitet, dich anzunehmen & zu lieben, deine Bedürfnisse wichtig zu nehmen & dich selbst zu priorisieren… und ich komm daher & sage dir: Das ist noch immer keine Wahre Selbstliebe.

Oh, yeah, Darling!

Aber gleich vorweg: Du bist auf einem supertollen Weg damit! Du gehst damit auf deine wahre Selbstliebe zu. Keine Frage! Und das ist großartig!

Wahre Selbstliebe geht jedoch noch so viel tiefer

Wahre Selbstliebe ist deine kompromisslose, tiefgehende & aufrichtige Annahme deines gesamten Seins. ~ Die Annahme einer Persönlichkeit, so wie sie jetzt ist & so wie sie sein wird. Die Annahme all deiner Facetten, Aspekte, Anteile & aller Ebenen ~ aller Ecken & Kanten. Ja, bei der wahren Selbstliebe bist du vollkommen im Reinen mit deinen dir selbst diagnostizierten Makel & Fehler… Du akzeptierst sowohl, dass du sie hast als auch, dass du sie dir selbst verurteilt & abgewertet hast. Und hörst auf mit Verurteilen & Abwerten.

Ja, wahre Selbstliebe heißt, mit dem Verurteilen & Abwerten deines Seins, Selbst etc. aufzuhören. Es heißt, nichts an dir abzulehnen, sondern alles anzunehmen.

Und ja, es heißt auch, voll in deine Tiefe zu gehen, um genau das zu finden, was du noch ablehnst & annehmen darfst/sollst. Es heißt tief einzutauchen & so alles an dir & in dir zu entdecken, was du noch lieben darfst.

Es heißt auch, einfach zu lieben. Und alles loszulassen, was dich daran hindert. Deine eigenen Beschränkungen loszulassen & dich nicht mehr kleinzuhalten bzw. aufzuhalten. Sondern wirklich zu dir selbst vorzudringen ~ deiner eigenen Wahrheit. Und dies ist ein wichtiger & wesentlicher Teil von wahrer Selbstliebe.

Wahre Selbstliebe ist ein wundervoller Prozess, mit so genialem Tiefgang & High Vibe Flow, der dich wahrhaftig zu dir selbst bringt. Und du siehst, sie ist so viel mehr als Affirmationen, Selbstvergebung & für dich selbst einstehen.

Für mich ist sie ganz einfach das kompromisslose, aufrichtige, untentschuldbare, volle Annehmen meines ganzen Seins ~ inkl. der Teile, die aktuell noch in Trennung sind. Ja, genau, an diesem Punkt sollst du auch ganz offen & ehrlich deine Trennungen erkennen & annehmen. Deine noch vorherrschenden Ablehnungen & ja, auch deine Glaubenssätze, Bewertungen, Ansichten darfst du voll & ganz annehmen. Hier findest du wieder eine wundervolle Gratwanderung zwischen Loslassen & Annehmen ~ wenn nicht sogar die geniale Vereinigung dieser im ersten Moment so offensichtlichen Gegensätze!

Experten-Tipp:

Wie kommst du in den Prozess der wahren Selbstliebe? Wie schaffst du es, wahre Selbstliebe zu leben?

Ganz simpel: Annehmen. Einfach annehmen. Alles annehmen.

Meine Empfehlung: Shadow Work. Das ultimative Tool fürs Annehmen ~ denn genau hier gehst du aus der Trennung & Ablehnung raus und immer mehr in die Ganzheit (Heilung). Du lernst, alle Verurteilungen loszulassen & alles Verurteilte (Schatten) anzunehmen & zu integrieren.

Der effiziente Weg mittels richtigem Tiefgang in deine wahre Selbstliebe (Prozess) zu kommen.