Wurzel Chakra | Quick Start

Aktiviere & booste dein Wurzel Chakra mit diesen wundervollen, simplen Tipps

Ich zeige dir ein paar tolle Übungen, die du ganz einfach in deinen Alltag inte­grie­ren kannst. Simpel, aber effektiv.

Damit du dein Wurzel Chakra ganz einfach akti­vie­ren & stärken kannst.

Wurzel Chakra | Basis Chakra

Das Wurzel Chakra steht, wie der Name verrät, für die Verwurzelung/Verankerung in der mate­ri­el­len Welt. Außerdem für das Vertrauen in dich & das Leben an sich ~ Urvertrauen.

Das Wurzel Chakra verbindet dich mit dem irdischen Sein. Hält dich mit beiden Beinen auf der Erde, damit du bei deiner spi­ri­tu­el­len Wei­ter­ent­wick­lung nicht abhebst bzw. damit dein Verstand (wenn du ein Kopf­mensch bist) nicht zu kopf­las­tig dominant wird/ist…

VORTEILE des aktiven & starken Basis Chakras

Wenn deine Basis, dein Wurzel Chakra, aktiv & stark ist, dann hast du sowohl Vertrauen in dich selbst als auch in das Leben, das Universum ~ im Grunde, dass alles für dich ist, auf deiner Seite!

Du fühlst dich stark & sicher. Du triffst deine Ent­schei­dun­gen & du weißt, welchen Weg du gehen willst. 

Außerdem findest du Wege, dich geborgen & sicher zu fühlen. Du sorgst dafür, dass es dir gut geht.

Auch weißt du ganz genau, welche alten Glau­bens­sät­ze & Denk­mus­ter dich auf deinem Weg behindern & kannst sie loslassen.

Quick Start | Wurzel Chakra

#1 | Arbeite mit deinen Händen

Mach zB Garten-Arbeit oder etwas Kreatives mit den Händen. Viel­leicht brauchst du etwas Hap­ti­sches, dann ist Töpfern, Schnitzen, Bildhauen gut für dich. Viel­leicht reicht auch Malen, Häkeln, Stricken, Sticken, Knüpfen… Zum Thema Malen: Du brauchst jetzt nicht gleich mit einer Staffelei große GEmälde malen ~ Mandalas ausmalen ist zB etwas Gutes zum Erden & Ent­span­nen, das wenig Aufwand & Platz beansprucht.

Denk einen Augen­blick darüber nach, was dich erdet… Und mach das dann regelmäßig.

Es reichen ein paar Minuten täglich, um dich aus­rei­chend zu erden.

Für mich ist das tägliche Kochen am Abend meine Erdung… ich mache das immer ganz bewusst & mit Freude, weil ich lei­den­schaft­lich gerne koche.

#2 | 8‑Minuten-Meditation

Gönn dir einfach zwi­schen­durch diese Medi­ta­ti­on, um dein Basis Chakra zu akti­vie­ren & zu boosten:

Diese Medi­ta­ti­on habe ich im Zusam­men­hang mit den Zen­trums­ta­gen empfangen. Eine wun­der­vol­le, ener­gie­ge­la­de­ne Aktivierung!

Sie gibt dir viel Vertrauen in dich selbst & in alles sowie Hingabe, Sicher­heit & Geborgenheit.

#3 | Kraft & Stärke | Visualisierung

Stärke dein Wurzel Chakra

Stell dir vor, wie Wurzeln aus deinen Beinen wachsen, die bist tief in die Erde reichen… bis in den Mit­tel­punkt. Und wie du über diese Wurzeln diese wun­der­vol­le, kräf­ti­gen­de Energie in deinen Körper & dein Ener­gie­feld ein­flie­ßen lässt.

Wie Kraft, Stärke, Gebor­gen­heit, Vertrauen, Sta­bi­li­tät, Stand­fes­tig­keit, Sicher­heit in dich ein­flie­ßen & sich in dir aus­brei­ten. Und in dir verankern.

Du fühlst dich kräftig, stark & sicher…

Stell dir dann vor, wie nach oben ins Universum viele Äste aus deinem Kopf wachsen & sich mit der unend­li­chen Weite des Uni­ver­sums verbinden. Lass von dort die Freude, Lei­den­schaft, Frieden, Dank­bar­keit, Leich­tig­keit, Weite, Freiheit & Liebe in dich einfließen… 

Spüre diese wun­der­vol­len Energien in dir. Wie sie sich aus­brei­ten & sich mit den anderen Energien vereinen.

So dass du erfüllt bist von dieser aus­ba­lan­cier­ten Energie ~ in dir. In deinem gesamten Energiesystem…Genieße diese Energie. Genieße dieses Gefühl. Lass dich erfüllen. Lass dich darauf ein. Und nimm diese Energie ganz einfach mit in deinen Alltag!

Hier habe die Übung auch als geführte Visualisierung:

Dies ist eine Open End Visua­li­sie­rung, d.h. du kannst nach Ende der Musik so lange in dieser Energie bleiben, wie du willst. Um zurück­zu­kom­men, brauchst du nur die Augen zu öffnen & dich zu räkeln!

#4 | Raus in die Natur

Auch dein Wurzel Chakra kannst du in der Natur akti­vie­ren & stärken. Geh raus in den Wald, umarme Bäume, verbinde dich mit der Energie der wun­der­vol­len Natur. 

Erblicke die Jah­res­zei­ten ~ die Wandlung der Natur. Der ewige Kreislauf. Und spüre, was dies für dich bedeutet. Für dein Sein auf der Erde. Und für dein Leben. 

Entdecke den natür­li­chen Kreislauf auch in deinem Leben… in deinem Sein.

#5 | Barfuß laufen

Oh ja, ich laufe zuhause immer barfuß herum… natürlich hast du eine noch bessere Erdung (und Feeling), wenn du im Sommer auf der Wiese barfuß laufen kannst!

Aber egal wo, spüre den Boden, wenn du läufst, gehst, stehst… achte darauf, mit den Füßen ganz auf dem Boden auf­zu­kom­men (und nicht auf Zehen­spit­zen zu laufen).

Barfuß zu gehen/laufen gibt ein groß­ar­ti­ge Erdung ~ ohne viel Aufwand!

Probiere es einfach mal aus!

Finde deine Wurzeln

finde zu dir. Zu deinen Wurzeln. Denn du bist ein Teil der Erde & immer mit ihr verbunden. Durch die Energie. Durch die Schöpfung. Und allein durch euer Sein.

Finde zu deinen Wurzeln. Wo alles begann. Woraus du ent­stan­den bist… von der Energie zur Materie. So geschieht Schöpfung.

Darum finde zurück zu deinen Wurzeln. Wer du warst, bevor du dich angepasst hast. Wer du tief in deinem Inneren noch immer bist. Dein wahres Selbst.

Finde es. Und aktiviere es. Hol es ans Licht. Lass es strahlen & scheinen. Lass es leben & lieben.

Aus deinen Wurzeln steigt es empor. Ins Licht. Ins Sein. Verbunden mit der Erde, verbunden mit dem Universum ~ verbunden mit dem All-Sein.

Spüre die Stärke aus deinen Wurzeln. Die Sicher­heit & das Vertrauen. Deines wahren Selbst. Deines wahren Seins. 

In Ver­bun­den­heit mit allem, was ist.

Wie immer gilt: 

Nimm dir mit, was für dich stimmig & brauchbar ist!

Alles Liebe, Daniela

Mein ganzes Wissen über die 12 Chakren erfährst du hier:

12 Chakren | Wurzel Chakra Beitrag

Für noch mehr Medi­ta­tio­nen abonniere doch einfach meinen Youtube-Kanal!

Ich bin Daniela& bei mir dreht sich alles um dein Wahres Selbst

Wenn du mehr darüber wissen willst, dann stöbere auf meinem Blog & abonniere meinen SOUL LETTER. Sei immer am Puls der Energie:

Die Anmeldung erfolgt gemäß meiner Daten­schutz­er­klä­rung (siehe INFO).